Die Sportschau Quiz-App

Über 6.000 Fragen

Die Sportschau Quiz-App

Mit über 6.000 Fragen ist die Quiz-App der ARD-Sportschau gestartet. Im direkten Duell mit Freunden oder Zufallsgegnern können sportinteressierte Nutzer ihr Wissen unter Beweis stellen. Die App ist kostenlos verfügbar und kann in den App-Stores von Google und Apple heruntergeladen werden.

"Wie erzielte Mario Götze das Tor im WM-Finale 2014 gegen Argentinien?" Weiß ich doch, denkt jetzt der ein oder andere. Mit dem ...

Doch gewonnen ist damit beim neuen Sportschau-Quiz noch lange nichts. Mindestens elf weitere Fragen folgen, bevor der Sieg winkt.

6.000 Fragen zum Start - Kontinuierliche Erweiterung geplant

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Auf jede Frage gibt es vier verschiedene Antworten - von denen aber nur eine richtig ist. Gespielt wird im direkten Duell gegen einen Gegner. Und gegen die Uhr. Denn es gewinnt, wer die meisten Fragen in der kürzesten Zeit beantwortet hat. In der kontinuierlich anwachsenden Datenbank stehen mehr als 6.000 Fragen bereit.

Im "Trainingslager" kann geübt werden

Aufgeteilt auf anfangs vier Themenfelder (Fußball-WM, Leichtathletik, Radsport und Fußball-Bundesliga) und dazugehörige Unter-Kategorien können die Nutzer rund um die Uhr gegeneinander antreten. Weitere Themen und Spezialgebiete werden im Laufe der kommenden Monate hinzukommen.

Wer möchte, kann sich vor seinem ersten Duell ins "Trainingslager" zurückziehen, um beim Spiel gegen den Computer ein Gefühl für die Fragen und das Spielprinzip zu bekommen.

Punkte sammeln ist aber nur im Kampf gegen "echte" Gegner möglich: Sei es gegen Freunde und Bekannte, die die App synchron oder zeitversetzt nutzen können. Oder gegen fremde Zufalls-Gegner, die einem zugelost werden.

Werbefrei, kostenlos, multimedial und wissensvermittelnd

Von den diversen Quiz-App-Anbietern, die es in den App-Stores von Google und Apple gibt, unterscheidet sich das Quiz der ARD-Sportschau erheblich. Zum einen ist es komplett werbefrei und uneingeschränkt kostenlos nutzbar. Zum anderen wird Datenschutz nicht nur groß geschrieben, sondern auch ganz praktisch umgesetzt: Persönliche Daten, die nicht für die unmittelbare Anmeldung oder das Spiel an sich benötigt werden, bleiben unangetastet.

Stand: 23.06.2018, 11:00

Darstellung: