Vorschau Textbaustein

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat den Einspruch des Ägyptischen Gewichtheber-Verbandes (EWF) gegen eine verhängte zweijährige Sperre abgelehnt. Dies teilte der CAS am Mittwoch mit. Ägyptens Gewichtheber waren vor der WM 2019 in Pattaya/Thailand vom Gewichtheber-Weltverband (IWF) wegen drei Jahre zurückliegender Dopingfälle für zwei Jahre von allen Wettbewerben ausgeschlossen worden. Der ägyptische Verband (EWF) hatte daraufhin im Oktober beim CAS Berufung eingelegt. Durch die Entscheidung des CAS steht fest, dass ägyptische Athleten auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio nicht antreten dürfen.

Darstellung: