European Games - Timo Boll holt Gold und erreicht Olympia

Timo Boll

Nach Sieg im Halbfinale

European Games - Timo Boll holt Gold und erreicht Olympia

Tischtennisprofi Timo Boll hat bei den Europaspielen in Minsk die Goldmedaille gewonnen - für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio hatte er sich bereits mit der Halbfinalteilnahme qualifiziert.

Tischtennis-Ass Timo Boll hat bei den Europaspielen in Minsk Gold im Einzelwettbewerb geholt und ist damit seiner Favoritenrolle gerecht geworden.

Harter Kampf gegen Groth

Der Rekordeuropameister aus Düsseldorf setzte sich nach hartem Kampf 4:2 (6:11, 12:10, 12:14, 11:9, 11:6, 11:4) gegen den Dänen Jonathan Groth durch. Bereits durch den Einzug ins Endspiel nach einem 4:1-Halbfinalsieg gegen den kroatischen Außenseiter Tomislav Pucar hatte der 38 Jahre alte Boll das Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gelöst.

European Games - Kritik am Austragungsort Weißrussland

Sportschau 25.06.2019 04:26 Min. Verfügbar bis 25.06.2020 ARD Von WDR-Reporter Stephan Laack

Der Weltranglisten-33. Groth hatte im Achtelfinale den zweiten deutschen Hoffnungsträger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) überraschend klar 4:0 bezwungen.

Auch Han Ying schafft Olympia-Quali

Zuvor hatte Deutschlands Topspielerin Ying Han die Goldmedaille verpasst. Die Düsseldorferin unterlag im Finale Yu Fu (Portugal) mit 2:4 (5:11, 8:11, 11:9, 11:9, 6:11, 7:11) und holte damit Silber. Ying Han durfte sich aber mit dem Olympia-Ticket trösten, das ihr nach dem 4:3 im Halbfinale gegen Xiao Xin Yang (Monaco) sicher war.

Ebenfalls den Tokio-Startplatz sicherte sich die bereits 55 Jahre alte Ni Xia Lian (Luxemburg), Team-Weltmeisterin von 1983, durch den Sieg im kleinen Finale. Eine weitere Olympia-Chance gibt es über die Qualifikation in den am Donnerstag beginnenden Team-Wettbewerben, in dem zwei von drei Spielern einer Mannschaft zugleich ihr Einzelticket lösen können.

Stand: 26.06.2019, 19:08

Darstellung: