Coronavirus-Ticker 15.03.2020 und früher

Das leere Stadion "stade de la Maladiere" in der Schweiz

Chronologie der Absagen von Sportveranstaltungen

Coronavirus-Ticker 15.03.2020 und früher

Teil 2/17 - Freitag, 13.03.2020

Fußball

Fußball/Länderspiele: Der Fußball-Weltverband FIFA hebt angesichts der Corona-Krise die Abstellungspflicht für Vereine auf und empfiehlt eine Verschiebung der geplanten Begegnungen in der anstehenden Länderspielpause.

Fußball/Nationalmannschaft: Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 31. März in Nürnberg gegen Italien ist abgesagt worden. Die Stadt Nürnberg hat die Durchführung untersagt.

Fußball/Bundesliga: Luca Kilian vom SC Paderborn ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Kilian war seit einigen Wochen aufgrund einer Verletzung nicht mehr zum Einsatz gekommen. Kilian ist damit der erste bestätigte Corona-Fall in der Bundesliga.

Fußball/Bundesliga: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat am Freitagnachmittag doch noch den 26. Spieltag der Bundesliga und der 2. Liga abgesagt.

Auf der DFL-Homepage heißt es: "Hintergrund ist unter anderem, dass sich im Lauf des Tages der Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus im Umfeld mehrerer Klubs und von deren Mannschaften ergeben haben und weitere Infektionen nicht auszuschließen sind."

In der Länderspielpause solle mit den Klubs über das weitere Vorgehen diskutiert werden. Ziel sei es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen

Frauenfußball: Das erste Heimspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft in diesem Jahr findet ohne Fans im Stadion statt. Für die EM-Qualifikationspartie gegen Irland am 11. April in Münster seien keine Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Freitag mit.

Fußball/2. Liga: Auch beim 1. FC Nürnberg gibt es einen positiven Corona-Fall, das teilte der Verein mit. Es handelt sich um Abwehrspieler Fabian Nürnberger. Das gesamte Team befindet sich ab sofort auf Anweisung der Gesundheitsbehörde für die kommenden 14 Tage in häuslicher Quarantäne.

Fußball: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat alle Spiele der 2. Frauen-Bundesliga sowie der Ligen bei den Junioren und Juniorinnen abgesetzt. Diese Maßnahme gilt zunächst bis 26. März.

Fußball/International: Die englische Premier League stellt ab sofort ihren Spielbetrieb ein und wird ihn frühestens am 3. April wieder aufnehmen. Der englische Verband FA und die English Football League (EFL) mit der zweitklassigen Championship sowie der League One und Two (3. und 4. Liga) folgten diesem Beschluss ebenso wie der Frauen-Fußball auf der Insel.

Fußball/International: Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den Spielbetrieb in der Champions League und in der Europa League zunächst für eine Woche ausgesetzt.

Fußball: Der Ligabetrieb in der 1. und 2. Bundesliga soll vom 17. März bis zum 2. April unterbrochen werden. Diesen Vorschlag des Präsidiums will die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag den Profiklubs unterbreiten.

Zudem verhandelt die DFL mit den Klubs über die Möglichkeit, die Saison bis zum 30. Juni 2020 spielen zu lassen. Hintergrund der Verhandlungen: Ende Juni enden viele Verträge der Profis in der 1. und 2. Bundesliga. Eine Verschiebung der Fußball-Euromeisterschaft wäre die Konsequenz. Bei der UEFA wird nach Sportschau-Informationen zeitgleich über eine Verlegung der Europameisterschaft in das Jahr 2021 verhandelt.

Fußball/International: Der französische Fußballverband FFF hat vorerst alle Spiele der Ligue 1 sowie der Ligue 2 abgesagt.

Fußball/2. Liga: Das Spiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden ist abgesagt worden, das teilte die Deutsche Fußball-Liga mit. Zwei Spieler von Hannover 96 waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle Spieler von Hannover sind nun für 14 Tage in häuslicher Quarantäne.

Fußball/Bundesliga: Die Bundesligisten Borussia Dortmund, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt haben ihre Pressekonferenzen vor den Spielen am Wochenende abgesagt.

Fußball/International: Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er ist der erste infizierte Profi in der Premier League. Hudson-Odoi ist nun in Quarantäne, das gilt auch für die Mannschaft, das Trainerteam und einige Betreuer des FC Chelsea.

Fußball/International: Am späten Donnerstagabend hat der FC Arsenal bekannt gegeben, dass Teammanager Mikel Arteta positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Wie der Klub mitteilte, wird als Folge der gesamte Trainerstab und der Profikader um Mesut Özil und Shkodran Mustafi sowie Torwart Bernd Leno in Quarantäne gebracht. Das Trainingszentrum wurde vorübergehend geschlossen und soll desinfiziert werden.

Mehr Sport

Motorsport/DTM: Nach der Verlegung aus dem italienischen Monza nach Hockenheim fallen die für die kommende Woche geplanten DTM-Testfahrten nun ganz aus.

Schwimmen: Der Deutsche Schwimm-Verband hat mit sofortiger Wirkung wegen der Coronavirus-Pandemie alle offiziellen Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesetzt.

Wasserball: Das Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Wasserballer ist wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Wie der Weltverband FINA mitteilte, soll das für Ende März angesetzte Turnier in Rotterdam/Niederlande vom 31. Mai bis 7. Juni nachgeholt werden. In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) sind sämtliche Begegnungen des kommenden Wochenendes abgesagt worden. Auch danach soll es "bis auf Weiteres" keinen Spielbetrieb geben.

Leichtathletik/Marathon: Im Zuge der Corona-Krise ist der traditionsreiche Boston-Marathon auf 14. September verschoben worden. Das gaben die Veranstalter bekannt. Die 124. Auflage des ältesten jährlichen Marathon war eigentlich für den 20. April angesetzt. Auch der ursprünglich für den 26. April angesetzte Marathon in London wurde verschoben und soll nun am 4. Oktober stattfinden.

Handball: Das ursprünglich für April geplante Olympia-Qualifikationsturnier der deutschen Handballer in Berlin ist wegen der Corona-Pandemie in den Juni verlegt worden.

Reitsport: Der Reitsport-Weltverband FEI hat das Weltcup-Finale im Spring- und Dressurreiten in Las Vegas abgesagt. Der Höhepunkt der wichtigsten Hallenserie im internationalen Reitsport sollte vom 15. bis 19. April in dem Spielerparadies stattfinden.

Golf: Das US-Masters der Golfprofis wird angesichts der Corona-Pandemie verlegt, das teilte Turnierdirektor Fred Ridley am Freitag mit. Auch die US-Turniere in den kommenden drei Wochen wurden abgesagt. Am Donnerstag hatte bereits die US-Tour der Profigolferinnen die kommenden drei Veranstaltungen abgesagt.

Olympische Spiele: Der Fackellauf für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ist nur einen Tag nach seinem Start im antiken Olympia in Griechenland abgebrochen worden. Die Fackel soll ab wie geplant am 19. März an die Organisatoren von Tokio 2020 übergeben werden.

Radsport: Der Start des 103. Giro d'Italia in Ungarn fällt aus. Das bestätigte der Veranstalter RCS Sport am Freitag. Die Italien-Rundfahrt sollte am 9. Mai mit einem Einzelzeitfahren in Budapest beginnen. Ein neuer Starttermin wird nicht vor dem 3. April verkündet.

Formel 1: Nach der kurzfristigen Absage des Saisonstarts in Australien wird die Formel 1 auch in Bahrain und Vietnam nicht fahren. Damit fallen die ersten vier geplanten Rennen des Jahres der Pandemie zum Opfer. Der Saisonstart würde nach aktuellem Stand beim niederländischen Grand Prix am 3. Mai in Zandvoort erfolgen.

Handball: Die europäische Handballföderation EHF hat den Spielbetrieb der Europapokalwettbewerbe vorerst bis zum 12. April ausgesetzt. Nach aktueller Planung sollen die ausfallenden Spiele nachgeholt werden.

Badminton: Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat die für den 6./7. April in Frankenthal und Bad Hersfeld geplanten Länderspiele gegen Schottland verschoben. Die Begegnungen sollen im Herbst nachgeholt werden.

Radsport: Auch der Radsport kommt zum Erliegen. Die Fernfahrt Paris-Nizza wird vor der Schlussetappe am Sonntag vorzeitig beendet. Dies bedeutet allerdings auch, dass die sechste und siebte Etappe am Freitag und Samstag noch planmäßig stattfinden.

Handball: Der Deutsche Handballbund (DHB) hat eine Aussetzung des kompletten Spielbetriebs bis mindestens 19. April gefordert. Diese Forderung umfasst alle Ligen in Deutschland, von der Bundesliga bis zum Spielbetrieb aller Landesverbände und deren Gliederungen.

Hockey: Der Deutsche Hockey-Bund (DHB) hat die Heimspiele der Männer- und Frauen-Nationalmannschaft im Rahmen der FIH Pro League gegen Belgien abgesagt. In Mönchengladbach standen am 19. März zwei Begegnungen auf dem Programm, in Hamburg war am 26. März ein Spiel der Männer angesetzt.

Formel E: Die Formel E setzt ihren Rennbetrieb für zwei Monate aus. In Absprache mit dem Motorsport-Weltverband FIA habe man sich zu diesem Schritt entschieden. Vorausgegangen waren Rennabsagen der ePrix in Jakarta (Indonesien), Italien (Rom) und Sanya (China).

Formel 1: Der für Sonntag geplante Saisonstart der Formel-1-WM 2020 in Melbourne ist abgesagt worden. Die Formel 1 reagierte damit auf den positiven Test eines Mechanikers aus dem McLaren-Team, das deshalb schon am Donnerstagabend seinen Rückzug vom Grand Prix bekannt gegeben hatte. 

Tischtennis: Der Deutsche Tischtennis-Bund setzt den Spielbetrieb bis zunächst einschließlich 17. April aus.

dpa/sid/red | Stand: 15.03.2020, 13:59

Darstellung: