Corona-Ticker - Zwei Skisprung-Weltcups in Japan abgesagt

Coronavirus-Ticker

Auswirkungen auf Sportveranstaltungen

Corona-Ticker - Zwei Skisprung-Weltcups in Japan abgesagt

Teil 2/10 - Freitag, 05.11.2020

Fußball

Eine Serie von Corona-Fällen bringt den Spielplan in der 3. Liga durcheinander. Am Freitag sagte der DFB die für Samstag geplante Begegnung FC Hansa Rostock gegen Türkgücü München und damit bereits die dritte Partie des 9. Spieltages ab. Grund ist, dass es beim planmäßigen Corona-Test der Rostocker vier positive Befunde gegeben hat. Bereits am Donnerstag waren die am Wochenende geplanten Spiele des SV Meppen gegen Waldhof Mannheim und des SC Verl bei der SpVgg Unterhaching abgesagt worden. Beim SV Meppen hatte es zuletzt sieben positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben, beim SC Verl hatten sich insgesamt fünf Personen mit dem Coronavirus angesteckt.

Basketball

In der Bundesliga ist zum Saisonstart bereits das dritte Spiel wegen der Coronavirus-Pandemie verlegt worden. Die Partie der Niners Chemnitz gegen die Hakro Merlins Crailsheim kann nicht wie geplant am Samstag stattfinden. Die Niners müssen auf Anordnung des Gesundheitsamtes Chemnitz in Quarantäne. Nachdem in den vergangenen Tagen mehrere Spieler der Chemnitzer bei den regelmäßig vorgeschriebenen Corona-Tests positiv waren und in Quarantäne gegangen waren, schickte das Gesundheitsamt am Freitag trotz mehrerer negativer Tests der übrigen Mannschaft das gesamte Team in Isolation. Zuvor waren bereits die Partien zwischen medi Bayreuth und den Telekom Baskets Bonn sowie zwischen den Gießen 46ers und Syntainics Mitteldeutscher BC wegen positiver Corona-Tests verlegt werden.

Fußball

In Tschechien dürfen die beiden obersten Ligen nach einmonatiger Corona-Zwangspause wieder spielen. Wie die Nachrichtenagentur CTK am Freitag berichtete, erteilte das Gesundheitsministerium in Prag dafür eine Ausnahme von den geltenden Corona-Maßnahmen. Es sind allerdings keine Zuschauer zugelassen und es gelten strenge Auflagen. So müssen alle Spieler vor Anpfiff einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Auch andere Profisport-Wettkämpfe werden unter ähnlichen Auflagen schrittweise wieder erlaubt, nicht aber Freizeitsport-Veranstaltungen.

dpa/sid/red | Stand: 08.11.2020, 10:00

Darstellung: