Die deutschen Volleyballer haben sich zum Auftakt der Nationenliga mit 3:0 gegen Kanada durchgesetzt.

Volleyball-Nationenliga Deutsches Team verliert gegen Argentinien

Stand: 10.06.2022 13:47 Uhr

Die deutschen Volleyballer haben nach ihrem Auftaktsieg das zweite Spiel in der Nationenliga nach hartem Kampf verloren.

Das Team des neuen Bundestrainers Michal Winiarski unterlag am Donnerstag (09.06.2022) dem Weltranglisten-Sechsten Argentinien 1:3 (25:18, 22:25, 17:25, 20:25). Bester Angreifer im deutschen Team in Ottawa war Linus Weber mit 19 Punkten. Das erste Spiel hatten die Deutschen am Dienstag mit 3:0 gegen Gastgeber Kanada gewonnen.

Die Mannschaft geht mit einem jungen Kader und ohne Starspieler Georg Grozer, der sich in diesem Sommer auf die Regeneration konzentriert, in die Spiele in Kanada. Auch Kapitän Lukas Kampa verpasst die ersten Partien.

Wichtig für die Weltrangliste

In der Nationenliga spielen die besten 16 Mannschaften der Welt bei Männern und Frauen an drei Austragungsorten über sechs Wochen gegeneinander. Nach zwölf Partien pro Team kommen die acht besten in die Finalrunde. Die Spiele in dieser "Nations League" sind wichtig für die Weltrangliste. Die deutschen Männer spielen nach Ottawa in Quezon City (Philippinen) und Osaka (Japan).