Tschechiens Kader mit drei Bundesligaprofis

Nominierung für EURO

Tschechiens Kader mit drei Bundesligaprofis

Mit den Bundesliga-Profis Theodor Gebre Selassie, Pavel Kaderabek und Vladimir Darida startet Tschechien in die EM.

Selassie (Werder Bremen), Kaderabek (Hoffenheim) und Darida (Hertha BSC) wurden von Nationaltrainer Pavel Vrba in den endgültigen Kader für die EM 2016 in Frankreich berufen. Fünf Spieler mussten aus dem vorläufigen Aufgebot gestrichen werden: Neben Lukas Marecek und Patrik Schick traf es Ondrej Zahustel, Jan Kovarik und Stürmer Matej Vydra.

Unter den 28 Profis sind auch Kapitän Tomas Rosicky und Torwartlegende Petr Cech. Die Teilnahme Rosickys galt bis zuletzt als unsicher, nachdem der 35-Jährige bei Arsenal wegen einer Oberschenkelverletzung mehrere Monate ausgefallen war.

Das tschechische Team bereitete sich in Österreich auf das Turnier vor und überprüft seine Form in Spielen gegen Malta (6:0) und Russland (1. Juni). Tschechien teilt sich die Gruppe D mit Titelverteidiger Spanien, der Türkei und Kroatien.

Der Kader im Überblick

Tor: Petr Cech (FC Arsenal), Tomás Koubek (Slovan Liberec), Tomás Vaclík (FC Basel)

Abwehr: Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen), Roman Hubník (Viktoria Pilsen), Pavel Kaderábek (1899 Hoffenheim), Michal Kadlec (Fenerbahce Istanbul), David Limberský (Viktoria Pilsen), Daniel Pudil (Sheffield Wednesday), Tomás Sivok (Bursaspor), Marek Suchý (FC Basel)

Mittelfeld: Vladimír Darida (Hertha BSC), Borek Dockal (Sparta Prag), Daniel Kolár (Viktoria Pilsen), Ladislav Krejcí (Sparta Prag), David Pavelka (Kasimpasa Istanbul), Jaroslav Plasil (Girondins Bordeaux), Tomás Rosický (FC Arsenal), Jirí Skalák (FC Brighton), Josef Sural (Sparta Prag)

Angriff: David Lafata (Sparta Prag), Tomás Necid (Bursaspor), Milan Skoda (Slavia Prag)

sid/dpa | Stand: 31.05.2016, 19:52

Darstellung: