Ukraine siegt im letzten Test vor der EM

Testspiele vor der EURO

Ukraine siegt im letzten Test vor der EM

Die Ukraine hat ihr letztes Test-Länderspiel vor der Fußball-Europameisterschaft gegen Rumänien mit 4:3 (1:1) gewonnen. Der Auftaktgegner von Weltmeister Deutschland in der Gruppe C beim Turnier in Frankreich am 12. Juni führte am Sonntag in Turin schon mit 4:1, musste am Schluss aber um den Erfolg noch bangen.

Roman Sosulja, Alexander Sintschenko, Jewgeni Konopljanka und Andrej Jermolenko erzielten die Tore für die Ukraine. Stürmer Artem Kravets vom Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart kam nicht zum Einsatz.

Für die Rumänen trafen Gabriel Torje, Denis Albec und Nicolae Stanciu. Der Stuttgarter Mittelfeldspieler Alexandru Maxim wurde in der 58. Minute eingewechselt, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Rumänien bestreitet am 10. Juni das EM-Eröffnungsspiel gegen Frankreich.

Spanien ohne seine Topstars

Titelverteidiger Spanien hat sein erstes von drei Testspielen in der Vorbereitung gewonnen. Gegen Bosnien-Herzegowina setzte sich das Team von Nationaltrainer Vicente del Bosque unter anderem noch ohne die Stars der Champions-League-Finalisten Real Madrid und Atletico Madrid mit 3:1 (2:1) durch.

Duran Nolito (11./18.) und Pedro (90.+5) erzielten in St. Gallen die Treffer für den Europameister von 2008 und 2012. Emir Spahic markierte den Anschlusstreffer (29.), anschließend sah der Innenverteidiger vom Hamburger SV in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die Rote Karte.

Der 35-Jährige griff bei einer Rudelbildung erst Cesar Azpilicueta und dann Cesc Fabregas ins Gesicht und wurde von Schiedsrichter Stephan Klossner vom Platz gestellt. Neben Spahic spielte der Schalker Sead Kolasinac in der Innenverteidigung, im Angriff agierte der der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko. Spanien trifft in Frankreich in der Gruppe D auf Tschechien (13. Juni), die Türkei (17. Juni) und Kroatien (21. Juni). Bosnien-Herzegowina hat die EM-Teilnahme verpasst.

Siege für Türkei, Albanien, Portugal und Italien

Die Türkei läutete die finale Vorbereitung mit einem knappen 1:0 (0:0) gegen Montenegro ein. In Antalya stand Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen) in der Startelf, Nuri Sahin von Borussia Dortmund und Yunus Malli vom FSV Mainz 05 kamen in der zweiten Hälfte zum Einsatz. Das späte Sieg-Tor erzielte Mehmet Topal in der Nachspielzeit (90.+5).

Ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat Portugal sein Testspiel gegen Norwegen mit 3:0 (1:0) gewonnen. Ricardo Quaresma brachte die Iberer am Sonntag in Porto in der 13. Minute in Führung. Nach dem Wechsel erhöhten Raphael Guerreiro (65.) und Eder (71.). Ronaldo stößt nach dem Champions-League-Triumph mit Real Madrid erst in den nächsten Tagen zur Mannschaft.

Albanien testete gut zwei Wochen vor dem ersten EM-Spiel seiner Fußball-Geschichte ebenfalls erfolgreich. In Hartberg (Österreich) gewann die Mannschaft von Nationaltrainer Gianni De Biasi mit 3:1 (2:1) gegen Katar.

Die italienische Nationalmannschaft mühte sich auf Malta zu einem knappen Sieg gegen Schottland. Stürmer Graziano Pellè vom Premier-League-Klub FC Southampton erzielte beim 1:0 (0:0)-Erfolg gegen die nicht für die EM qualifizierten Schotten in der 57. Minute das Tor des Tages.

red/sid/dpa | Stand: 29.05.2016, 19:30

Darstellung: