Schürrle wartet auf den nächsten Stich

EM in Frankreich

Schürrle wartet auf den nächsten Stich

Von Marcus Bark (Évian)

André Schürrle ist der Lieblingseinwechselspieler von Bundestrainer Joachim Löw. Auch bei der EM in Frankreich ist er bei drei Einsätzen stets später ins Spiel gekommen. Tore oder Vorlagen sind ihm nicht gelungen - noch wartet der Joker auf den nächsten Stich.

Eine Viererkette mit engen Abständen der einzelnen Glieder, fünf Mittelfeldspieler davor, von denen die beiden äußeren bei Bedarf die Abwehr zu einer Sechserkette verbreitern. So dürfte sich Joachim Löw die Mannschaft der Slowakei vorstellen, auf die Deutschland am Sonntag (26.06.16) im Achtelfinale der Europameisterschaft trifft. Jedenfalls ließ der Bundestrainer zwei Tage vorher die Stangen, die den Gegner imitieren sollen, so in den Rasen des Stadions in Évian stecken. In zwei Gruppen übte die Auswahl des DFB am Freitag, wie nach vorne zu kombinieren ist, um trotz der massiven Riegel Räume zu finden. In der einen Gruppe spielte Mesut Özil hinter dem zentralen Stürmer Mario Gomez, rechts hinten Joshua Kimmich, davor Thomas Müller, Mario Götze war links mit dabei. Da übte der Großteil der Elf, die auf dem neu verlegten Rasen in Lille beim Anpfiff auf dem Platz stehen wird.


In der anderen Gruppe mit der gleichen Aufgabenstellung spielte André Schürrle auf der Position Özils. Schürrle wird höchstwahrscheinlich im Stade Pierre Mauroy beim Anpfiff auf der Bank sitzen und vermutlich dann eingewechselt werden. So lief es bei dieser EM in jedem der Gruppenspiele, und so läuft es sehr oft. Bei seinen 55 Länderspielen ist Schürrle 37 mal eingewechselt worden, so häufig wie kein anderer unter Löw. "Manche Spieler haben Probleme, sich so schnell auf ein Spiel einzustellen. Als Joker muss man es als Chance sehen, gegen eine erschöpfte Abwehr etwas ausrichten zu können und nicht als Enttäuschung, dass man nicht von Anfang an dabei war", sagte Schürrle in einem Gespräch mit der Frankfurter Rundschau: "Wenn ich reingekommen bin, habe ich meine besten Spiele gemacht."

Drei Tore und drei Vorlagen bei der WM 2014


Es werden auch die Erinnerungen sein, durch die sich Schürrle so gut mit der Rolle des Jokers anfreunden kann. Im legendären Halbfinale bei der Weltmeisterschaft 2014 erzielte er zwei Tore, im Finale gab er die Vorlage zum legendären Tor von Mario Götze. Schürrles Bilanz beim Turnier in Brasilien: sechs Einsätze mit nur 245 Minuten auf dem Platz, dabei drei Treffer und drei Assists. Die Momente nach dem Treffer im Maracana, das den Weltmeistertitel brachte, bezeichnet Schürrle als "das Größte, was du als Fußballer erleben kannst". Von dem Gefühl sei "alles" in Erinnerung geblieben, und "das wird uns auch niemand mehr nehmen".


Nach dem Rausch von Rio kamen wieder Hull City und der FC Burnley. "Es ist so viel von einem abgefallen, danach war es schwer, direkt wieder auf den Alltag umzuschalten." In der folgenden Meistersaison des FC Chelsea kam Schürrle zwar bis Ende Januar noch zu 14 Einsätzen in der Premier League, aber zu keinem über 90 Minuten. Das Vertrauen von Trainer José Mourinho schwand, im Februar 2015 kehrte Schürrle nach Deutschland zurück. Da der VfL Wolfsburg 32 Millionen Euro Ablöse zahlte, waren die Erwartungen entsprechend hoch. Sie wurden bis heute nicht erfüllt, auch wenn Schürrle seine neun Bundesligatore der vergangenen Saison sämtlich in der Rückrunde erzielte und damit etwa erfolgreicher war als Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang.

Kein Scorerpunkt mehr seit Juni 2015


In der Nationalmannschaft hat Schürrle eine blendende Bilanz. Seine 20 Länderspieltore und Vorlagen bedeuten, dass er alle 88 Minuten an einem Treffer beteiligt ist. Allerdings wartet er seit dem Qualifikationsspiel gegen Gibraltar im Juni 2015 auf einen weiteren Scorerpunkt. Nach seinen Einwechslungen bei der EM in Frankreich sorgte er gegen die Polen ein bisschen für Schwung, gegen die Ukraine und Nordirland fiel er kaum auf. Die wichtigen Spiele, in denen Gefühle für die Ewigkeit erzeugt werden können, kommen noch. Schürrle sagt: "Ich bin spritzig und gut drauf." Der Joker wartet auf den nächsten Stich. 

Stand: 24.06.2016, 16:43

Darstellung: