U21 startet in Mission Titelverteidigung

U21-Nationspieler Arne Maier (l.), Trainer Stefan Kuntz

Turnier in Italien und San Marino

U21 startet in Mission Titelverteidigung

Die deutsche U21-Nationalmannschaft geht top-motiviert in die EM. Das Team von Stefan Kuntz will mit einem Auftaktsieg gegen Dänemark die Weichen in Richtung Titelverteidigung stellen.

Der Start wird begleitet von vielen guten Wünschen - unter anderem von den deutschen Fußballerinnen: Die DFB-Frauen, derzeit bei der WM in Frankreich im Einsatz, schickten eine kleine Videobotschaft, vom Strand in Montpelier.

Mit einer kleinen Pferdeschwanz-Choreografie, in Anlehnung an das Perücken-Video, das das Team von Trainer Stefan Kuntz in der vergangenen Woche als gute Wünsche für die Frauen-WM geschickt hatte. "Wir wünschen euch einen erfolgreichen Start ins Turnier, haut rein, gebt alles und zeigt, was ihr könnt", sagt Offensivspielerin Turid Knaak in dem Social-Media-Clip.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Auch die A-Nationalspieler Leroy Sané, Serge Gnabry und Thilo Kehrer schickten ein Video nach Italien. Sie alle hatten die U21 einst als Sprungbrett genutzt, inzwischen sind sie feste Größen bei Joachim Löw. "Tretet in unsere Fußstapfen", sagt Sané in dem Video. und klopft mit der Faust auf sein Herz, passend zum deutschen EM-Motto "Herz zeigen".

U21-Coach Kuntz: "Froh, dass es losgeht"

Seine Spieler seien nach Ansicht des Videos "hochmotiviert ins Bett gegangen", sagte Kuntz vor dem Auftaktspiel in Udine am Montagabend (17.06.2019, 21.00 Uhr, live im Ersten) gegen Dänemark und zeigte sich "froh, dass es losgeht".

Der EM-Auftaktgegner soll für Deutschlands U21-Fußballer ein gutes Omen sein. Wie schon beim Titelgewinn 2017 strebt die Mannschaft von Kuntz zum Turnierstart einen Sieg gegen die Skandinavier an. "Ich erwarte ein besseres Team als vor zwei Jahren. Wir kennen ihre Stärken."

Vor zwei Jahren siegte die U21 zum Auftakt mit 3:0 gegen die Dänen und krönte sich zwei Wochen später zum U21-Europameister. Kuntz erwartet in diesem Jahr ein engeres Spiel: "Beide Teams haben eine ähnliche Spielanlage, beide wollen den Ball haben."

Erfahrung aus 1.310 Bundesligaspielen

Ein Auftaktsieg ist für die deutsche U21 extrem wichtig. Nur die drei Gruppensieger sowie der beste von drei Gruppenzweiten ziehen ins Halbfinale ein. Nach Dänemark warten in Serbien (20. Juni) und Österreich (23. Juni) weitere schwere Gegner auf die DFB-Elf.

Der U21-Nationalcoach vertraut zum EM-Auftakt auf die Stärke seines Teams, das auf die Erfahrung aus 1.310 Bundesliga-Spielen bauen kann. "Letzten Endes brauchen wir gegen Dänemark elf Führungsspieler", sagte Kuntz.

red | Stand: 17.06.2019, 09:30

Mehr zum Thema

Darstellung: