19 Debütanten bei der U21 - alles neu bei Stefan Kuntz

Stefan Kuntz

Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft

19 Debütanten bei der U21 - alles neu bei Stefan Kuntz

Gut zwei Monate nach dem verlorenen Europameisterschaftsfinale gegen Spanien startet die deutsche U21-Nationalmannschaft den Neuaufbau mit 19 Debütanten.

Trainer Stefan Kuntz nominierte gleich 19 Neulinge für sein 23-köpfiges Aufgebot. Mit Markus Schubert, Johannes Eggestein und Lukas Nmecha stehen nur noch drei Spieler im Kader, die im Sommer Vize-Europameister wurden. "Ich bin auf die vielen neuen Spieler gespannt und hoffe, sie können eine vergleichbare Entwicklung nehmen wie ihre Vorgänger in der U21", sagte Kuntz.

Die DFB-Auswahl testet zunächst am 5. September (18.15 Uhr) in Zwickau gegen Griechenland, ehe sie am 10. September (20 Uhr) in Wales in die EM-Qualifikation startet. In der Qualifikation trifft Deutschland zudem auf Belgien, Bosnien-Herzegowina und Moldawien. Die neun Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die restlichen Zweiten müssen in die Playoffs.

Nur acht Spieler aus der Bundesliga

Prominente Namen fehlen im Aufgebot der Jahrgänge 1998 und 1999 weitgehend. Acht Spieler sind aktuell in der Bundesliga aktiv, davon waren lediglich Eggestein, Dennis Geiger, Nico Schlotterbeck und Ridle Baku an den ersten beiden Spieltagen für ihre Teams im Einsatz.

Mit Torhüter Eike Bansen vom SV Zulte-Waregem und Julian Chabot von Sampdoria Genua stehen zudem zwei Auslandsprofis im Kader. Zwölf Zweitliga-Akteure sowie Drittliga-Keeper Lennart Grill vom 1. FC Kaiserslautern vervollständigen das neuformierte Team.

Der Kader im Überblick

Tor: Eike Bansen (SV Zulte-Waregem), Lennart Grill (1. FC Kaiserslautern), Markus Schubert (Schalke 04)

Abwehr: Felix Agu (VfL Osnabrück), Maxime Awoudja (VfB Stuttgart), Louis Beyer (Borussia Mönchengladbach), Julian Chabot (Sampdoria Genua), Tim-Henry Handwerker (1. FC Nürnberg), Vitaly Janelt (VfL Bochum), Luca Kilian (SC Paderborn), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)

Mittelfeld: Ridle Baku (1. FSV Mainz 05), Dzenis Burnic (Dynamo Dresden), Niklas Dorsch (1. FC Heidenheim), Adrian Fein (Hamburger SV), Dennis Geiger (TSG Hoffenheim), Salih Özcan (Holstein Kiel)

Sturm: Makana Baku (Holstein Kiel), Johannes Eggestein (Werder Bremen), Robin Hack (1. FC Nürnberg), Linton Maina (Hannover 96), Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg), Janni Serra (Holstein Kiel)

sid/dpa | Stand: 28.08.2019, 11:51

Darstellung: