Tour - Caleb Ewan sprintet zum Tagessieg in Sisteron

3. Etappe - die letzten drei Kilometer Sportschau 31.08.2020 04:19 Min. Verfügbar bis 31.08.2021 Das Erste

3. Etappe

Tour - Caleb Ewan sprintet zum Tagessieg in Sisteron

Von Christian Hornung

Der Australier Caleb Ewan (LTS) hat sich mit einem fulminanten Sprint den Sieg bei der dritten Tour-Etappe gesichert. Der Franzose Julian Alaphilippe (DQT) behielt das Gelbe Trikot.

Ewan setzte sich am Montag (31.08.20) über 198 Kilometer von Nizza nach Sisteron knapp vor Sam Bennett (DQT) durch. Peter Sagan (BOH), der große Favorit auf das Grüne Trikot des Punktbesten, mischte zunächst auch noch um den Erfolg mit, hatte aber auf den letzten 200 Metern keine Chance mehr und wurde Fünfter. Bester Deutscher wurde erneut Jonas Koch (CCC), der auf Rang zwölf über die Linie fuhr.

Cousin mit langer Alleinfahrt

Die Etappe war lange Zeit geprägt von einer Alleinfahrt des Franzosen Jérome Cousin (TDE), der sich bei Kilometer 71 aus einem Ausreißer-Trio mit Benoit Cosnefroy (ALM) und Anthony Perez (COF) gelöst hatte.

Ewan entscheidet Duell der Sprinter für sich Sportschau 31.08.2020 02:18 Min. Verfügbar bis 31.08.2021 Das Erste

Caleb Ewan feiert seinen Etappensieg

Caleb Ewan feiert seinen Etappensieg.

Cousin fuhr rund 112 Kilometer allein, sein Vorsprung blieb aber stets so überschaubar, dass er für den Tagessieg nicht ernsthaft in Frage kam. 16 Kilometer vor dem Ziel schluckte ihn schließlich das Feld.

Perez im Pech

Bitter verlief der Tour-Tag für Perez: Zwischenzeitlich hatte er mit dem Gewinn von zwei Bergwertungen das gepunktete Trikot erobert, doch dann stürzte er bei der Abfahrt vom Col des Lèques schwer und schied laut Mitteilung der Tour-Organisatoren und seines Teams mit einem gebrochenen Schlüsselbein aus.

3. Etappe - die Stimmen Sportschau 31.08.2020 03:44 Min. Verfügbar bis 31.08.2021 Das Erste

Stand: 31.08.2020, 19:19

Darstellung: