Dudas Volley-Vollspanngeschoss gegen Augsburg

Ingmar Merle

Tor des Monats April 2021

Dudas Volley-Vollspanngeschoss gegen Augsburg

Ondrej Duda vom 1. FC Köln ist Torschütze des Monats April 2021. Sein wunderbares Volleytor im Bundesligaspiel gegen Augsburg bekommt von den Sportschau-Zuschauern die meisten Stimmen.

Endlich mal wieder so ein satt abgezogenes Volleytor beim TdM. Nachdem 2014 noch sechs der zwölf Tore des Monats per Volleyschüssen erzielt wurden, waren es in den darauf folgenden sechs Jahren gerade noch vier. Das Volleytor - eine aussterbende Spezies, könnte man sagen. Das letzte Mal wird Marcel Sabitzer für einem Treffer dieser Art im Oktober 2019 im Champions-League-Spiel RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg ausgezeichnet.

Torgefährlichster Kölner der Saison

17 Monate später zieht endlich mal wieder ein Spieler angstfrei ab und schießt die Kugel scharf und volley aus der Distanz ins gegenerische Tor. Ondrej Duda ist in der Saison 20/21 mit sieben Treffern Kölns torgefährlichster Spieler - was für Duda spricht, aber nicht unbedingt für den 1. FC, der weite Strecken der Spielzeit ohne nominellen Stürmer aufläuft und kaum Tore erzielt. Um so mehr freuen sich die Kölner Fans über so einen Kracher.

Mit links direkt abgezogen

Das Tor im Bundesligaspiel gegen Augsburg ist das mit Abstand schönste von Duda in dieser Saison. Teamkamerad Ellyes Skhiri spielt einen wunderschönen Pass direkt vor die Füße des slowakischen Nationalspielers. Der zögert keinen Augenblick, zieht mit dem linken Fuß direkt ab, trifft die Kugel optimal und der Ball schlägt aus 16 Metern unhaltbar für Torhüter Tomas Koubek im linken oberen Toreck ein. Für die Kölner ist das ein seltener Moment mit Wow-Effekt in dieser an Höhepunkten armen Saison.

Ingmar Merle

Dudas sattes Vollspann-Volleygeschoss bekommt von den Zuschauern der Sportschau über 33 Prozent der Stimmen. Auf den Rängen zwei bis fünf folgen Sascha Mölders, TSV 1860 München (22 Prozent), Julia Matuschewski, 1. FC Saarbrücken (18 Prozent), Ingmar Merle, Hessen Kassel (14 Prozent) und Lukas Görtler, FC St. Gallen (13 Prozent).

Köln Dritter der ewigen Tabelle

Für den 1. FC Köln ist dies bereits die 37. Auszeichnung beim Tor des Monats. In der ewigen Tabelle belegt Köln damit hinter Bayern München den dritten Rang. Die erste goldene Medaille gewann im Januar 1973 Jupp Kapellmann mit seinem Hammer in der Schlammschlacht gegen Stuttgart.

Aus rechtlichen Gründen können wir dieses Tor im Internet leider nicht zeigen.

Fußball · Bundesliga · 31. Spieltag 2020/2021

Freitag, 23.04.2021 | 20.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Gikiewicz – Framberger (42. Gumny), Oxford, Gouweleeuw, Iago – D. Caligiuri (87. M. Richter), Strobl (42. Moravek), Gruezo, Vargas – Finnbogason (46. Jensen), Hahn

2
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Bornauw, Czichos, J. Horn (65. Katterbach) – Skhiri – M. Wolf, Duda, Hector, F. Kainz (69. Drexler) – Andersson (79. Rexhbecaj)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Duda (8.)
  • 0:2 F. Kainz (23.)
  • 0:3 Duda (33.)
  • 1:3 Gumny (54.)
  • 2:3 Vargas (62.)

Strafen:

  • gelbe Karte M. Wolf (3 )
  • gelbe Karte Gumny (4 )
  • gelbe Karte Gruezo (4 )
  • gelbe Karte Rexhbecaj (4 )
  • gelbe Karte Duda (6 )

Schiedsrichter:

  • Martin Petersen (Stuttgart)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Freitag, 23.04.2021, 22:27 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Tore 2 3
Schüsse aufs Tor 4 6
Ecken 6 3
Abseits 0 0
gewonnene Zweikämpfe 127 131
verlorene Zweikämpfe 131 127
gewonnene Zweikämpfe 49,22 % 50,78 %
Fouls 13 13
Ballkontakte 600 560
Ballbesitz 51,72 % 48,28 %
Laufdistanz 121,4 km 119,28 km
Sprints 242 190
Fehlpässe 62 56
Passquote 82,73 % 81,94 %
Flanken 9 14
Alter im Durchschnitt 27,5 Jahre 26,7 Jahre

Markus Wessel / Red | Stand: 20.02.2021, 20:30

Darstellung: