Medwedew und Auger-Aliassime im Halbfinale der US Open

Medvedev bei den US Open im Achtelfinale

Tennis

Medwedew und Auger-Aliassime im Halbfinale der US Open

Daniil Medwedew und Felix Auger-Aliassime stehen bei den US Open als erste Halbfinalisten in der Männer-Konkurrenz fest. Bei den Frauen sind Aryna Sabalenka und Leylah Fernandez weiter dabei.

Medwedew beendete am Dienstag (07.09.2021) in New York die Siegesserie des gleichaltrigen niederländischen Qualifikanten Botic van de Zandschulp. Der 25 Jahre alte Russe setzte sich gegen den 117. der Weltrangliste mit 6:3, 6:0, 4:6, 7:5 durch.

Van de Zandschulp stand zum ersten Mal bei einem der vier wichtigsten Turniere im Viertelfinale. Im Kampf um den Einzug in das Endspiel trifft Medwedew auf den an Nummer zwölf gesetzten Kanadier Felix Auger-Aliassime.

"Ich will in diesem Jahr den letzten Schritt schaffen, der natürlich der schwerste ist", sagte Medwedew. Der Moskauer hat seit 2018 elf Titel auf Hartplatz gewonnen - mehr als jeder andere Profi. Er wartet aber noch auf einen großen Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier.

Alcaraz muss aufgeben

Auger-Aliassime hat anschließend das Halbfinale erreicht. Der 21-Jährige profitierte in New York im Viertelfinale von der verletzungsbedingten Aufgabe seines spanischen Gegners Carlos Alcaraz. Der 18-Jährige, der im Achtelfinale den Qualifikanten Peter Gojowczyk in fünf Sätzen ausgeschaltet hatte, musste beim Stand von 3:6, 1:3 aus seiner Sicht wegen Beschwerden am Bein passen.

Auger-Aliassime steht damit als erster Kanadier überhaupt bei den US Open im Halbfinale. Er ist zudem der jüngste Spieler seit dem Argentinier Juan Martin del Potro 2009, der in New York um den Einzug ins Finale kämpft.

Sabalenka souverän

Bei den Frauen erreichte Mitfavoritin Aryna Sabalenka das Halbfinale. Die 23 Jahre alte Weißrussin bezwang French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova aus Tschechien klar mit 6:1, 6:4. Sabalenka trifft nun auf die erst 19 Jahre alte Kanadierin Leylah Fernandez, die überraschend gegen die an Nummer fünf gesetzte Jelina Switolina aus der Ukraine mit 6:3, 3:6, 7:6 (7:5) gewann. Fernandez hatte sich in der Runde zuvor gegen Angelique Kerber durchgesetzt.

dpa/sid | Stand: 08.09.2021, 07:05

Darstellung: