Cori Gauff im Doppelfinale bei den French Open

Tennis | French Open French Open - Gauff unterliegt auch im Doppelfinale

Stand: 05.06.2022 13:35 Uhr

Nach ihrer Niederlage im Einzel hat die Amerikanerin Cori "Coco" Gauff bei den French Open auch das Finale im Doppel verloren.

Die 18-Jährige unterlag am Sonntag (05.06.2022) in Paris zusammen mit ihrer Landsfrau Jessica Pegula gegen das französische Duo Caroline Garcia und Kristina Mladenovic mit 6:2, 3:6, 2:6.

Caroline Garcia (r.) und Kristina Mladenovic bejubeln ihren French Open-Doppeltitel

Im Einzel hatte sich Gauff am Samstag der polnischen Weltranglisten-Ersten Iga Swiatek mit 1:6, 3:6 geschlagen geben müssen. Im vergangenen Jahr war es der Tschechin Barbora Krejcikova gelungen, beide Wettbewerbe in Paris zu gewinnen.

French Open - Finale der Frauen: die Highlights

Sportschau, 04.06.2022 18:00 Uhr

Arevalo/Rojer siegen bei den Männern

Bei den Männern gewannen Marcelo Arevalo und Jean-Julien Rojer am Samstag den Doppelwettbewerb. Der 31 Jahre Salvadorianer und der neun Jahre ältere Niederländer setzten sich im Finale mit 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3 gegen Ivan Dodig/Austin Krajicek (Kroatien/USA) durch. Nach 3:03 Stunden nutzten Arevalo/Rojer ihren ersten Matchball und vollendeten damit ein beeindruckendes Comeback. Im zweiten Satz hatte das Duo drei Matchbälle abgewehrt.

Die zweimaligen Paris-Sieger Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln) waren bereits in der ersten Runde ausgeschieden.