Olympiasieger Alexander Zverev erreichte in Rom die nächste Runde.

Tennis | ATP-Turnier Zverev erreicht nach Auftaktsieg Masters-Achtelfinale in Rom

Stand: 11.05.2022 13:15 Uhr

Alexander Zverev hat das Achtelfinale des ATP-Masters von Rom erreicht. Der Tennis-Olympiasieger bezwang in seinem ersten Spiel in Italien den Argentinier Sebastian Baez mit 7:6 (8:6), 6:3.

In der Runde der besten 16 trifft der an Nummer zwei gesetzte Hamburger nun auf den Sieger der Partie zwischen Alex de Minaur aus Australien und dem Amerikaner Tommy Paul. Der 25-jährige Zverev hatte noch am Sonntag das Finale des Masters in Madrid gespielt und danach beim Sandplatz-Event in Rom in der ersten Runde ein Freilos. Im Foro Italico hatte er 2017 den Titel geholt.

Viele unnötige Fehler

Der Deutsche hatte zu Beginn der Partie noch Probleme und machte viele unnötige Fehler. Im Tiebreak ließ er sich trotz eines 6:2-Vorsprungs noch einholen, gewann den Satz dann aber doch nach 51 Minuten.

"Das hätte in beide Richtungen gehen können", sagte er. Im zweiten Durchgang schaffte er das erste und einzige Break der Partie und feierte am Ende den Sieg. "Ich bin froh, weiter zu sein. Von Madrid nach Rom zu kommen, ist nie einfach", resümierte er.