Russisches Team gewinnt Davis Cup

Das russische Team um US-Open-Champion Daniil Medwedew hat den Davis Cup gewonnen.

Tennis | Davus Cup

Russisches Team gewinnt Davis Cup

Nach dem Halbfinal-Erfolg über die deutschen Tennis-Herren hat sich die russische Auswahl zum ersten Mal seit 15 Jahren und zum insgesamt dritten Mal zum Davis-Cup-Sieger gekürt.

Wie gegen das deutsche Team machten die stark besetzten Russen am Sonntag (05.12.2021) auch im Endspiel in Madrid den Erfolg über Kroatien bereits mit Siegen in den beiden Einzeln vorzeitig perfekt.

Schon nach den Einzeln alles klar

Erst bezwang der Weltranglisten-Fünfte Andrej Rubljow den kroatischen Außenseiter Borna Gojo 6:4, 7:6 (7:5). Dann sicherte US-Open-Champion Daniil Medwedew mit einem 7:6 (9:7), 6:2 gegen den früheren Top-Ten-Spieler Marin Cilic den zweiten Punkt. Das Doppel wurde für den Ausgang der Partie bedeutungslos. Vor rund einem Monat hatte Russland in Prag auch bei den Damen den Sieg beim Billie-Jean-King-Cup gefeiert.

Die deutschen Herren waren am Samstag (04.12.2021) gegen den Titelfavoriten im Halbfinale ausgeschieden. Der Deutsche Tennis Bund (DTB) wartet damit seit 1993 auf einen Triumph in dem prestigeträchtigen und radikal reformierten Mannschaftswettbewerb. Die Kroaten hatten sich beim diesjährigen Endrunden-Turnier in der Vorschlussrunde gegen Serbien mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic behauptet.

dpa | Stand: 05.12.2021, 19:40

Darstellung: