Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr zur Verschiebung der Olympischen Spiele

Mehr Sport

Pferdesport: Melzer bleibt noch ein Jahr länger

Hans Melzer verschiebt seine Pensionierung als Bundestrainer der deutschen Vielseitigkeitsreiter um ein Jahr. "Ich wollte ja nach den Olympischen Spielen aufhören, und die sind jetzt später. Es wäre ja schade, so aufzuhören." Olympia 2020 in Tokio ist wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Melzer ist der erfolgreichste Bundestrainer der Vielseitigkeits-Geschichte. Der in Salzhausen lebende Coach arbeitet seit 2001 für den Verband und feierte unter anderem Doppel-Gold bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 sowie bei der Weltmeisterschaft 2014. Zudem gab es in seiner Amtszeit neun Goldmedaillen bei Europameisterschaften.

DOSB-Präsident Hörmann scheitert bei Landratswahl im Oberallgäu

Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann, hat sich bei der Landratswahl im Oberallgäu nicht durchsetzen können. Die CSU verliert damit den Landratsposten an die Freien Wähler. Neue Landrätin ist Indra Baier-Müller, die die Stichwahl mit 51,9 Prozent knapp für sich entschied. Der Sportfunktionär war als Kandidat der Christsozialen aufgestellt worden, nachdem CSU-Landrat Anton Klotz altersbedingt nicht mehr angetreten war. Der 59-jährige Hörmann ist seit 2013 ehrenamtlicher Präsident des DOSB.

Boxen: Saunders entschuldigt sich für "Spuck-Video"

Der britische Box-Weltmeister Billy Joe Saunders hat sich nach Kritik an geschmacklosen Sprüchen über die Coronakrise entschuldigt. Der 30-Jährige hatte Männern in einem Video unter anderem geraten, der eigenen Frau "ins Gesicht zu spucken", sollte es in der häuslichen Quarantäne zu Streit kommen. Der WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht entschuldigte sich daraufhin am Samstag. Er habe Frauen "nicht beleidigen wollen", schrieb er auf Twitter: "Ich würde häusliche Gewalt niemals dulden. Wenn ich sehen würde, wie ein Mann eine Frau auch nur berührt, würde ich ihn fertig machen. Ich bitte um Verzeihung".

Fußball

Leverkusen vor Verpflichtung von Keeper Grill

Bayer Leverkusen steht kurz vor seinem ersten Sommertransfer. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, verpflichten die Rheinländer vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung Torhüter Lennart Grill vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Zwischen den Vereinen soll bereits Einigkeit über den Wechsel des U21-Nationaltorhüters herrschen, die Ablöse liegt wohl bei rund zwei Millionen Euro. Grill soll einen Vierjahresvertrag erhalten und langfristig als Nachfolger von Stammkeeper Lukas Hradecky aufgebaut werden. Erst einmal wird das Nachwuchstalent allerdings als Ersatz des finnischen Nationaltorhüters fungieren, der zum Saisonende auslaufende Vertrag der bisherigen Nummer zwei Ramazan Özcan wurde bislang nicht verlängert.

Österreicher Arnautovic in Dubai in Quarantäne

Marko Arnautovic befindet sich im Zuge der Coronavirus-Pandemie unter kuriosen Umständen in Dubai in Quarantäne. Wie der 85-malige Nationalspieler am Sonntag im österreichischen Fernsehen ORF berichtete, wurde er nach einem Deutschland-Aufenthalt von seinem Club Shanghai SIPG aufgefordert, sich wieder in die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu begeben und sich dort zu isolieren. Die Profis des Shanghai-Vereins hatten nach einem Trainingslager in Dubai die Erlaubnis erhalten, zu ihren Familien zu reisen. Arnautovic flog daraufhin nach Deutschland, wo sich seine Frau und die beiden Töchter aufhalten. "Dann habe ich nach drei, vier Tagen die Anweisung bekommen, nach Dubai zurückzukommen, weil Deutschland für China ein Risikoland ist", erklärte der 30-Jährige. Während seine Teamgefährten Dubai längst verlassen haben, geht Arnautovic davon aus, dass er noch bis zu zehn Tage in den Emiraten bleiben muss, ehe die Rückkehr nach China erfolgen kann.

Weltrangliste: Deutschlands Frauen seit fünf Jahren auf Platz zwei

Die deutsche Frauen-Fußball-Nationalmannschaft hat dank ihres guten Abschneidens beim Algarve-Cup ihren zweiten Platz in der Rangliste der FIFA einmal mehr verteidigt und sogar den Rückstand auf Weltmeister USA leicht verkürzt. Anfang des Monats waren die Deutschen bei dem Turnier in Portugal mit Siegen über Schweden (1:0) und Norwegen (4:0) in das Finale gegen Italien eingezogen, das dann aber wegen der Gefahren der Corona-Krise nicht gespielt werden konnte. Erstmals auf Rang drei der Weltrangliste schob sich das Team Frankreichs, das die Niederlande aus den Top 3 verdrängte. In die Top 10 vorgedrungen ist überraschend die Mannschaft aus Nordkorea, die Ex-Weltmeister Japan verdrängte und nun Platz zehn belegt. Die USA behaupten die Spitzenposition bereits seit 2015, seit diesem Zeitpunkt ist Deutschland auch Zweiter. Das nächste Mal aktualisiert wird die Weltrangliste im Juni.

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: