Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Fußball

Testländerspiele: Neymar und Mbappé verletzt

Die Pariser Starspieler Neymar und Kylian Mbappé haben sich am Dienstag (20.11.2018) bei Länderspielen ihrer Nationalmannschaften verletzt. Neymar wurde beim Spiel der Brasilianer im englischen Milton Keynes gegen Kamerun bereits in der achten Minute ausgewechselt, nachdem er sich im Anschluss an einen Freistoß an die Leiste gefasst hatte. Mbappé verletzte sich beim Test der Franzosen gegen Uruguay an der Schulter und musste nach 36. Minuten den Platz verlassen. Die Brasilianer gewannen ihr Spiel gegen Kamerun mit 1:0 (1:0). Das Tor erzielte Richarlison de Andrade vom FC Everton unmittelbar vor der Pause. Die Franzosen gewann ebenfalls 1:0 (0:0). Den Treffer erzielte Mittelstürmer Olivier Giroud per Strafstoß (52.)

Länderspiel: Grifo debütiert für Italien

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft hat am Dienstag (20.11.2018) einen Last-Minute-Sieg gegen die USA gefeiert. Das Team von Trainer Roberto Mancini setzte sich in einem Test im belgischen Genk dank eines Treffers des erst kurz zuvor eingewechselten Matteo Politano (90.+4) mit 1:0 (0:0) durch. Hoffenheim-Profi Vincenzo Grifo feierte bei den Italienern in der zweiten Hälfte sein Debüt. Bei den Amerikanern wurde BVB-Shootingstar Christian Pulisic in der Schlussphase ausgewechselt, Hannover-Stürmer Bobby Wood spielte ab der 62. Minute.

UEFA-Chef Ceferin kritisiert Infantino-Pläne erneut

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat den umstrittenen Plänen von FIFA-Boss Gianni Infantino zu einem Verkauf neuer Turnierformate mit scharfen Worten eine erneute Absage erteilt. Nach einem Treffen mit dem Vorsitzenden der europäischen Klubvereinigung ECA, Andrea Agnelli, erneuerte der Slowake seine Kritik an Infantinos Vorhaben, eine neue Weltliga für Nationalmannschaften sowie eine reformierte Klub-WM an ein Investoren-Konsortium zu veräußern. "Wir sind uns einig, dass wir keinen Wettbewerb an eine Wirtschaftsorganisation verkaufen können. Das dürfen wir nicht. Wir sind nicht die Besitzer des Fußballs, wir sind gewählt als seine Vertreter", sagte Ceferin am Dienstag in Brüssel: "Wir sind uns einig, dass der Fußball nicht zum Verkauf steht. Wir sind uns einig, dass der Fußball nicht nur auf Gewinnmaximierung abzielen darf."

Länderspiel: Haraguchi und Osako treffen für Japan

Die Bundesliga-Profis Genki Haraguchi und Yuya Osako haben Japans Fußball-Nationalmannschaft im letzten Länderspiel des Jahres zu einem klaren Sieg geführt. Beim 4:0 (2:0) gegen Kirgisistan in Toyota trafen sowohl Hannovers Haraguchi (19.) als auch der eingewechselte Yuya Osako (72.) von Werder Bremen. Die weiteren Treffer vor 38.353 Zuschauern erzielten Ryosuke Yamanaka (2.) und Shoya Nakajima (73.). Für Japan war es im fünften Spiel nach der WM der vierte Sieg.

Mehr Sport

Eishockey: München im Viertelfinale der Champions League

Eishockey-Meister Red Bull München ist als erste deutsche Mannschaft überhaupt ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Das Team von Trainer Don Jackson feierte im Rückspiel beim Schweizer Vertreter EV Zug am Dienstag (20.11.2018) einen 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)-Sieg und drehte damit noch das 2:3 aus dem Hinspiel auf eigenem Eis. Die Bullen sind der einzig verbliebene Vertreter aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in der Königsklasse und spielen nun gegen die Malmö Redhawks aus Schweden. Justin Shugg (22.), auch im Hinspiel schon Torschütze, und Frank Mauer (55.) sorgten vor 4946 Zuschauern in der Bossard Arena für den Erfolg.

Reit-Weltverband:Weltmeisterin Blum ist Sportlerin des Jahres

Simone Blum

Die Springreiterin Simone Blum ist vom Reit-Weltverband FEI als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden. Das gab die FEI am Dienstag (20.11.2018) bei der Mitgliederversammlung in Bahrain bekannt. Die 29-Jährige aus dem bayerischen Zolling hatte im September in den USA nach fünf fehlerlosen Runden mit der Stute Alice überraschend WM-Gold im Einzel gewonnen. "Es macht mich sehr stolz, diesen Award zu gewinnen, den schon viele Top-Reiter vor mir bekommen haben", sagte Blum. "Ich glaube, davon träumen viele Reiter." Zu den bisher ausgezeichneten deutschen Reitern gehören Meredith Michaels-Beerbaum, Michal Jung und Isabell Werth.

NHL: Neuer Trainer für Draisaitl und Rieder

Die Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und Tobias Rieder haben bei den Edmonton Oilers einen neuen Trainer. Die Oilers trennten sich am Dienstag (20.11.2018) von Headcoach Todd McLellan (51), Trainer-Urgestein Ken Hitchcock (66) übernimmt ab sofort bei den Kanadiern. Die Oilers haben sechs der vergangenen sieben Spiele verloren und sind nur Zwölfter der Western Conference. McLellan war seit 2015 im Amt. Hitchcock ist mir 823 Siegen der dritterfolgreichste NHL-Trainer in der Bestenliste.

Curling: Erfolge für Frauen und Männer

Die deutschen Curling-Frauen haben ihre Siegesserie bei den Europameisterschaften in der estnischen Hauptstadt Tallinn fortgesetzt, die Männer rappelten sich nach einem erneuten Rückschlag wieder auf. Die Frauen setzten sich am Dienstagnachmittag gegen Lettland mit 10:5 durch und kamen nach ihrer Auftaktpleite zum fünften Erfolg in Serie. Die neu formierte Männer-Mannschaft um Skip Marc Muskatewitz feierte am Abend nach bereits neun von zehn Ends mit dem 8:4 gegen Polen den vierten Sieg in der siebten Partie. Am Morgen hatte sich Deutschland gegen Italien noch mit einem deutlichen 3:9 geschlagen geben müssen.

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: