Aktuelle Sportnachrichten, Berichte, Liveticker, Videos, Ergebnisse, Tabellen, SPORTSCHAU |

Mehr Fußball

Halil Altintop wird Co-Trainer in der Bayern-Jugend

Der ehemalige Bundesliga-Profi Halil Altintop wird ab kommender Saison im Nachwuchsbereich des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München tätig sein. Wie die Münchner am Freitag mitteilten, wird der Bruder des früheren Bayern-Spielers Hamit neuer Co-Trainer von Alexander Moj in der U16. "Der FC Bayern Campus ist europaweit zu einer der besten Adressen im Nachwuchsfußball geworden", sagte Altintop, der zuletzt den Oberligisten Schwaben Augsburg trainierte und zuvor im Trainerstab des VfB Stuttgart Erfahrung sammelte. Als Spieler verzeichnete der 37-Jährige insgesamt 351 Einsätze in der Bundesliga.

Pokalfinale der Männer bis 2025 in Berlin

Das Endspiel um den DFB-Pokal der Männer wird bis mindestens 2025 im Berliner Olympiastadion ausgetragen. Das gab DFB-Präsident Fritz Keller vor dem diesjährigen Endspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München bekannt.

Nach Infront-Aus: DFB vermarktet Pokal selbst

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit dem Sportvermarkter Infront wird der Deutsche Fußball-Bund den DFB-Pokal künftig selbst vermarkten. Der DFB hat die Zusammenarbeit mit Infront aufgrund von Korruptionsvorwürfen beendet. Es steht der Verdacht im Raum, wonach der DFB Infront im Jahr 2013 mit der Beschaffung von Bandenwerbepartnern beauftragt hat, obwohl eine andere Firma für das lukrative Geschäft eine höhere Summe geboten habe. Für den Deal soll die damalige Führung des DFB Gegenleistungen erhalten haben.

Sousa als Trainer in Bordeaux zurückgetreten

Der Portugiese Paulo Sousa ist als Trainer des französischen Fußball-Erstligisten Girondins Bordeaux zurückgetreten. Wie französische Medien berichten, soll der 49-Jährige den Spielern seinen Entschluss im Training am Donnerstag mitgeteilt haben. "Wir bedauern diese Entscheidung sowie die Art und Weise, in der seine Ankündigung gemacht wurde. Wir werden prüfen, was der Klub tun wird", hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Für Sousa, früherer Profi von Borussia Dortmund, war Bordeaux die neunte Trainerstation in elf Jahren. Den Posten in Frankreich hatte der ehemalige portugiesische Nationalspieler im März 2019 übernommen. Nach dem Abbruch der Saison in der Ligue 1 aufgrund der Corona-Pandemie belegte er mit Bordeaux den zwölften Platz.

Mehr Sport

NFL: Sponsor fordert Namensänderung der Washington Redskins

Der US-Liefergigant FedEx hat sich in die Diskussionen um die Namensgebung der Washington Redskins aus der Football-Profiliga NFL eingeschaltet. Das Unternehmen, das seit 1998 die Namensrechte am Stadion des Teams besitzt, forderte die Franchise zu einer Änderung des Klubnamens auf. Man habe dem Team diese Bitte mitgeteilt, hieß es in einer Mitteilung. Der aktuelle Name Redskins (deutsch: "Rothäute") wird seit Jahren diskutiert, mehrere Klagen waren in der Vergangenheit von US-Gerichten abgewiesen worden. Kritiker sehen den Namen als rassistisch und als Verunglimpfung der amerikanischen Ureinwohner an.

Nur Bambergs Basketballer in Champions League dabei

Die Basketball-Bundesliga wird in der kommenden Saison nur mit einem Klub in der Champions League vertreten sein. Der frühere Serienmeister Brose Bamberg gehört zu den insgesamt 28 Vereinen, die direkt für die Hauptrunde gesetzt sein werden, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten. Insgesamt 32 Teams starten am 13. Oktober mit der regulären Saison des internationalen Wettbewerbs.

NBA: Neun weitere Spieler positiv auf Corona getestet

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA sind neun weitere Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte die NBA am Donnerstag mit. Insgesamt sind seit Beginn der Coronatests am 23. Juni 25 von 351 Spielern positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Liga will alle Beteiligten ab dem 7. Juli in Orlando/Florida in Quarantäne schicken, ehe ab dem 30. Juli in Disney World unter strengen Vorkehrungen der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird. "Ich vertraue der NBA. In der 'Bubble' sind wir in einer sicheren Umgebung", sagte Supertalent Zion Williamson von den New Orleans Pelicans in einer Videokonferenz: "Es ist verrückt. Wir sind kurz davor loszulegen. Es ist mit Sicherheit eine Menge zu verarbeiten, aber ich freue mich." Das Hygienekonzept umfasst 113 Seiten, allerdings sind nicht alle Risiken ausgeschaltet. Das Personal in den Hotels werde beispielsweise nicht ständig auf das Coronavirus getestet. 

Empfehlungen der Redaktion

Darstellung: