Rupps Flugkopfball gegen Werder

Tor des Monats September 1973, Bernd Rupp

Tor des Monats September 1973

Rupps Flugkopfball gegen Werder

Bernd Rupp von Borussia Mönchengladbach ist Torschütze des Monats September 1973. Sein Tor zum 2:2 per Flugkopfball in der 77. Minute am 08.09.1973 im Bundesliga-Spiel gegen den SV Werder Bremen bekommt von den Zuschauern der Sportschau bei der Wahl die meisten Stimmen. (Endstand war 3:2).

Die erste Saison ohne Günter Netzer läuft für die Borussia richtig gut. Die Mannschaft vom Niederrhein führt nach dem Sieg gegen Bremen am 6. Spieltag die Bundesligatabelle mit einem Punkt Vorsprung vor den Bayern an. Am Ende der Saison allerdings tauschen die beiden Liga-Konkurrenten die Positionen und die Münchner werden vor Gladbach mit einem Punkt Vorsprung Deutscher Meister.

Seltenes Kopfballtor für Rupp

Beim Duell in Bremen erzielt Rupp den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2:2. Die Borussen - diesmal in ungewohnten blauen Jerseys – kommen über links. Die scharfe Flanke von Henning Jensen senkt sich vor dem kurzen Pfosten. Doch noch bevor der Ball aufsetzen kann, ist Rupp schon abgehoben, katapultiert seinen Körper nach vorne und köpft die Kugel im Flug aus fünf Metern wuchtig in die Maschen. Es ist eines der ganz wenigen Kopfballtore des nur 1,69m großen Stürmers.

Tor des Monats September 1973 00:12 Min. Verfügbar bis 26.07.2055

Wandler zwischen den Welten

Bernd Rupp ist ein Wandler zwischen den Welten. Er spielt zunächst für Gladbach, dann für Köln und am Ende wieder für Gladbach. Das hat kein anderer gewagt in dieser Zeit. Bei der Rivalität der beiden Clubs in den 70er und 80er Jahren ist ein Vereinswechsel zum jeweils anderen ein Tabu. In der Bundesliga ist er lange einer der torgefährlichsten Angreifer. In 274 Einsätzen für Gladbach, Köln und Bremen erzielt er insgesamt 119 Treffer. Noch besser ist seine Bilanz im DFB-Pokal. Dort trifft er bei seinen 35 Auftritten 24 Mal.

Der Pokalgewinn 1973 ist die einzige Trophäe für Rupp. Der gelernte Fernmeldetechniker beendet seine Karriere 1977 bei seinem Heimatverein SV Wiesbaden.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 6. Spieltag 1973/1974

Samstag, 08.09.1973 | 15.30 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Dieter Burdenski –Rudi Assauer –Uwe Bracht (80. Bernd Brexendorf) –Peter Dietrich –Werner Görts –Horst-Dieter Höttges –Karl-Heinz Kamp (70. Uwe Erkenbrecher) –Peer Roentved –Bernd Schmidt –Werner Weist –Dieter Zembski

2
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wolfgang Kleff – Rainer Bonhof (56. Heinz Michallik) – Dietmar Danner – Josef Heynckes – Henning Jensen – Hans Klinkhammer – Christian Kulik – Horst Köppel – Bernd Rupp – Klaus-Dieter Sieloff – Ulrich Stielike

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Werner Weist (24.)
  • 2:0 Horst-Dieter Höttges (43.)
  • 2:1 Josef Heynckes (70.)
  • 2:2 Bernd Rupp (76.)
  • 2:3 Josef Heynckes (86.)

Zuschauer:

  • 30.500

Schiedsrichter:

  • Rudolf Frickel (München)

Vorkommnisse:

  • Keine

Stand der Statistik: Mittwoch, 02.04.2003, 00:00 Uhr

Markus Wessel

Darstellung: