Tor des Monats Bild

Faltermeiers Freistoß bleibt hängen

Tor des Monats März 1971 00:12 Min. Verfügbar bis 30.12.2099

März 1971 -

Faltermeiers Freistoß bleibt hängen

Gerhard Faltermeier von Jahn Regensburg trifft am 28.03.1971 im Spiel gegen den VfR Mannheim zum 2:0.

Geschichtsträchtig! Das erste Tor des Monats fällt in der damaligen Regionalliga-Süd. Ein Freistoß aus über 20 Metern in den Winkel - so wuchtig, dass der Ball im Netz hängen bleibt.

Schnell und torgefährlich

Darüber hinaus bleibt von Faltermeiers Karriere allerdings wenig hängen. Über zehn Jahre spielt der schnelle und torgefährliche Bayer für Regensburg, bevor er 1972 zum Karlsruher SC wechselt. Auch hier ist er wie beim Jahn ein Schlüsselspieler und fast gelingt ihm mit dem KSC der Aufstieg in die Bundesliga. In der Aufstiegsrunde unterliegt Regensburg dann aber Fortuna Köln.

Mit 30 Beamter

Tor des Monats März 1971, Gerhard Faltermeier

Mit 30 Jahren hängt Faltermeier die Fußballschuhe an den Nagel und entscheidet sich für eine Beamtenlaufbahn. 2009 erliegt er 66jährig in Karlsruhe einem langen Krebsleiden. Sein Treffer im März 1971 sichert Gerhard Faltermeier aber ein Stück Unsterblichkeit. Es war eben ein Tor, das hängen bleibt.

Darstellung: