Tor des Monats Bild

Juni 1971 - Balte

Tor des Monats Juni 1971 00:15 Min. Verfügbar bis 30.12.2099

Juni 1971 - Balte

Werner Balte (VfL Bochum) am 20.06.1971 im Aufstiegsrunden-Spiel zur Bundesliga "VfL Bochum - Tasmania 1900 Berlin".

Tasmanias Torwart Horst Grunenberg hält den Ball nach einem Rückspiel sicher in den Armen und will schnell weiterspielen. Genau darauf aber spekuliert Balte. Der Torhüter lässt den Ball aus den Händen fallen, um abzuschlagen und just in diesem Moment spitzelt der Bochumer die freie Kugel mit dem rechten Fuß aus elf Metern ins leere Tor.

Tor des Monats Juni 1971, Werner Balte

Balte, der von 1966 bis1977 für Bochum spielt, sichert sich mit diesem Schlitzohr-Tor nicht nur die goldene TdM-Medaille sondern dem VfL auch den Aufstieg in die Bundesliga. Nach dem Aufstieg erzielte der offensive Mittelfeldspieler für seinen Verein weitere 38 Bundesligatore in 169 Spielen.

Bundesligaspieler fährt Geldtransporter

Balte war immer ein begeisterter Fußballspieler, verzichtete aber niemals auf einen bürgerlichen Beruf. So war der Bochumer schon neben seiner Fußball-Karriere als Geldfahrer unterwegs. 1975 erlebt er in Bochum einen Überfall maskierter Räuber auf seinen Geldtransporter. Die Täter machten eine Beute von 250 000 Mark und Balte kommt mit dem Schrecken davon.

Im Alter von 59 Jahren stirbt Werner Balte nach schwerer Krankheit. Als größter Erfolg seiner Karriere gilt das Erreichen des DFB-Pokal-Finales 1968, das Bochum mit 1:4 gegen den 1. FC Köln verlor.

Darstellung: