Holochs Hackentor-Premiere beim TdM

Tor des Monats Juli 1972, Wolfgang Holoch

Tor des Monats Juli 1972

Holochs Hackentor-Premiere beim TdM

Wolfgang Holoch von den Stuttgarter Kickers gelingt am 22.07.1972 im DFB-Pokalspiel Süd gegen die SpVgg 07 Ludwigsburg in der 26. Minute historisches. Sein Treffer mit der Hacke zum 1:0 wird zum Tor des Monats gewählt. Es ist das erste Hackentor in der Geschichte des TdM. Viele weitere sollten folgen.

Kurioserweise schießt Holoch sein Tor des Monats gegen den Verein, den er nur ein Jahr zuvor mit 22 Treffern zum Aufstieg in die Regionalliga geschossen hat – die SpVgg 07 Ludwigsburg. Aber Ludwigsburg hat es ihm verziehen. Nach eigenem Bekunden trifft sich Holoch auch Jahrzehnte später noch mit den Spielern aus eben dieser Aufstiegsmannschaft zum Bier.

Eiskalt mit der Hacke eingenetzt

Das erste Hacken-Tor in der Geschichte beim Tor des Monats fällt nach einer Flanke vom Flügel in den 16er. Die erreicht Holoch einen Tick zu weit in den Rücken. Der Stürmer schließt - bedrängt von einem Ludwigsburger Verteidiger - dennoch eiskalt mit der Hacke ab. Der Treffer von Holoch ist  Inspiration für viele Torschützen, die aus unpräzisen Anspielen dennoch Tore erzielen wollen. Das Hackentor ist fortan eine feste Kategorie beim TdM.

25 Tore für die Kickers

Wolfgang Holoch spielt von 1972 bis 1978 - abgesehen von einem kurzen Gastspiel beim 1. FC Nürnberg – für die Stuttgarter Kickers und schießt dort in 97 Spielen in der 2. Bundesliga insgesamt 25 Tore. Keines davon schafft es aber noch einmal in die Auswahl der besten Treffer für die Wahl zum Tor des Monats. Auch wenn Holoch im deutschen Fußball kaum weitere Spuren hinterlässt, hat er sich mit dem ersten Hackentor beim TdM dennoch unsterblich gemacht.

1978 beendet Holoch seine Karriere. Sein Heimatverein, die SpVgg Ludwigsburg, gibt es übrigens nicht mehr. Dieser wurde nach über 100jährigem Bestehen 2019 wegen finanzieller Probleme aufgelöst.

Markus Wessel

Darstellung: