Tor des Monats Bild

August 1971 - Das Wundersolo von Reinhard Libuda

Tor des Monats August 1971 00:18 Min. Verfügbar bis 26.07.2055

August 1971 - Das Wundersolo von Reinhard Libuda

Reinhard "Stan" Libuda (Schalke 04) am 21.08.1971 im Bundesliga-Spiel "Schalke 04 - MSV Duisburg" zum 2:0-Endstand.

Es gab Zeiten, da spielten der MSV Duisburg und Schalke 04 fast auf Augenhöhe. So auch in der Bundesliga-Saison 1971/72. Dennoch gab es zwischen beiden Clubs natürlich immer große Unterschiede, die am Ende über Erfolg und Misserfolg entschieden. Einer dieser Unterschiede in den 70ern hieß Reinhard "Stan" Libuda. Den hatte Schalke unter Vertrag und Duisburg eben nicht.

Tor des Monats August 1971, Reinhard "Stan" Libuda

Und was dieser Unterschied ausmacht, kann man am Tor des Monats August 1971 sehr gut erkennen. Libuda erobert den Ball weit in der eigenen Hälfte, lässt dabei zunächst Johannes Linßen stehen und schaltet dann den Turbo ein. Die Grätsche von Hartmut Heidemann kommt zu spät, weil der schnelle Libuda schon längst zwei Meter weiter ist und am Ende wird Torhüter Volker Danner noch locker umspielt und der Ball landet in den Maschen.

Nur zwei TdM

Dass Libuda bei seinem Talent am Ende mit nur zwei Treffern in der ewigen TdM-Tabelle verzeichnet ist, ist fast unglaublich. 1973 endet die Karriere des Ausnahmefußballers zunächst abrupt. Wegen seiner Verstrickungen in den Bundesliga-Skandal sperrt der DFB Libuda auf Lebenszeit. Nach zwei Jahren wird er begnadigt, spielt noch drei Jahre, bevor er 1976 seine Karriere endgültig beendet.

An Gott kommt nur einer vorbei

"An Gott kommt nur einer vorbei, Stan Libuda" hieß es über die Dribbellegende in jenen Tagen. Als er im Alter von nur 52 Jahren verstarb war er nach Aussage seines Sohnes ein einsamer und gebrochener Mann. Auch weil ihm nach der Karriere nicht mehr viel gelungen ist. Klaus Fischer ehrte Libuda mit den Worten: "Stan war der beste Rechtsaußen, den ich je gesehen habe."

Statistik

Fußball · Bundesliga · 2. Spieltag 1971/1972

Samstag, 21.08.1971 | 15.30 Uhr

Wappen Schalke 04

Schalke 04

Norbert Nigbur –Klaus Fichtel –Klaus Fischer –Paul Holz –Erwin Kremers –Helmut Kremers –Reinhard Libuda –Herbert Lütkebohmert –Rolf Rüssmann –Klaus Scheer (60. Nico Braun) –Jürgen Sobieray

2
Wappen MSV Duisburg

MSV Duisburg

Volker Danner – Michael Bella – Rainer Budde – Hartmut Heidemann – Gerhard Kentschke (62. Rudolf Seliger) – Bernd Lehmann – Johannes Linssen – Djordje Pavlic (62. Klaus Wunder) – Detlef Pirsig – Kurt Rettkowski – Johannes Riedl

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Reinhard Libuda (40.)
  • 2:0 Reinhard Libuda (89.)

Zuschauer:

  • 30.000

Schiedsrichter:

  • Klaus Ohmsen (Hamburg)

Vorkommnisse:

  • Keine

Stand der Statistik: Mittwoch, 02.04.2003, 00:00 Uhr

Darstellung: