Tor des Monats Bild

De Bruyne - Oktober 2014

De Bruyne - Oktober 2014

Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg gewinnt mit seinem Volley-Hammer in der Europa-League gegen Lille das Tor des Monats Oktober 2014.

Ein Tor wie ein Statement - gleichermaßen wunderschön wie wichtig. Der Belgier donnerte den Ball nach einer abgewehrten Ecke aus 22 Metern volley ins obere rechte Toreck. Als wolle er sagen: "Seht her, jetzt bin ich so weit!" Damit verhinderte der neue Star der Wölfe nicht nur die zweite Niederlage sondern auch den totalen Fehlstart in der Europa-League. Ein Statement, das unterstreicht warum die Wolfsburger Verantwortlichen für de Bruynes Dienste im Januar geschätzte 22 Milionen Euro in den Londoner Stadtteil Chelsea überwiesen.

Tor des Monats Oktober 2014, Kevin De Bruyne

Der 23jährige soll Herz und Taktgeber des Wölfespiels sein. Eine Position, in die de Bruyne nach etwas Eingewöhnungszeit immer besser hereinwächst. Stand Mitte November: drei Tore - drei Assists in der Europa-League und sagenhafte neun Torvorlagen in elf Bundeliga-Spielen sind dann auch ein gewaltiges Statement.

Auf den Plätzen landen Roberto Firmino mit 27%, Harvan Nordtveit mit 17%, Niklas Brandt mit 13% und Hakan Calhanoglu mit 11% der Stimmen.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir das Video dieses Tores leider nicht im Internet zeigen.

Darstellung: