Häffners Wahnsinnsschuss vom Mittelkreis

Franz Häfner

Tor des Monats November 2015

Häffners Wahnsinnsschuss vom Mittelkreis

Franz Häfner vom SV Einheit Kamenz ist Torschütze des Monats November 2015. Sein Distanzschuss aus 50 Metern in der 38. Minute zum 2:0 am 15.11.15 im Viertelfinale des Sachsen-Pokals gegen den Bischofswerdaer/FV 08 bekommt von den Zuschauern der Sportschau die meisten Stimmen. Der Endstand ist 3:2.

Ein schnelles Umschaltspiel wie aus dem Lehrbuch. Nicht in der Champions-League, nicht mal in der Bundesliga, sondern im Sachsen-Pokal - vorgeführt von einem Landesligisten. Denn schneller geht es kaum. Häffner fängt einen generischen Steilpass kurz hinter der Mittellinie ab, sortiert für einen Wimpernschlag seine Beine und haut den Ball dann aus mehr als 50 Metern über den - nennen wir es mitspielenden - Bischofswerdaer Torhüter Berger hinweg in die Maschen.

„Habe instinktiv draufgehalten“

„Das ist schon Wahnsinn“, freut sich der zu diesem Zeitpunkt 22-jährige nach seinem Geniestreich und schreibt den Treffer seinem Fußball-Instinkt zu. „Ich hatte beobachtet, dass der Torwart ziemlich weit draußen steht und dann instinktiv draufgehalten.“

Franz Häfner ist Torschütze des Monats Sportschau 20.12.2015 00:24 Min. Verfügbar bis 27.12.2055 Das Erste

Häfner erzielt als Mittelfeldspieler für seinen Verein in der Sachsenliga bis zur Saison 2015/16 in 131 Einsätzen 26 Tore. Die Frage, ob er denn nach seinem Tor des Monats Pläne auf eine Fußball-Karriere als Profi hat, verneint der gelernte Groß- und Einzelhandelskaufmann aber. „Bei mir steht weiterhin der Spaß im Vordergrund.“

Premiere beim Tor des Monats

Nach fast 45 Jahren ist das beim Tor des Monats eine Premiere: Erstmals geht eine der begehrten kleinen Goldmedaillen an einen Landesligisten. Der Beweis, dass nicht nur im deutschen Profifußball tolle Tore geschossen werden, sondern überall in Deutschland - auf jedem Fußballplatz, an jedem Wochenende. Um es mit Häfner zu sagen: „Hauptsache der Spaß steht im Vordergrund!“

Markus Wessel

Darstellung: