Stieflers eingesprungener Hacken-Volley

Manuel Stiefler

Tor des Monats März 2018

Stieflers eingesprungener Hacken-Volley

Manuel Stiefler vom SV Sandhausen ist Torschütze des Monats März 2018. Sein spektakulärer Treffer mit der Hacke im Spiel der 2. Bundesliga gegen den VfL Bochum bekommt über 30 Prozent der Stimmen.

Genau 32,45 Prozent der Sportschau-Zuschauer stimmen für das Tor von Stiefler. Das Rennen um Platz zwei entscheidet Michy Batshuayi mit 19,8 Prozent knapp für sich vor dem Drittplatzierten Nils Petersen mit 19,59 Prozent. Auf den Rängen vier und fünf landen Maximilian Thiel mit 15,29 Prozent und Brandon Borello mit 12,87 Prozent.

Mit dem richtigen Instinkt

Treffer mit der Hacke gab es schon ein einige beim TdM, eingesprungene Volley-Hacken-Tore sind dagegen sehr selten. Daher gehört dieser Treffer in der Kategorie Hackentor sicher auch zu den Top-Fünf in der ewigen Wertung. Stiefler erklärt die spektakulärste Aktion seiner Laufbahn nach der Partie mit den "richtigen Instinkten".

Manuel Stiefler jubelt über sein Tor

Die haben in der Tat gut funktioniert, als der Ball von Team-Kollege Denis Linsmayer aus dem Halbfeld mit dem Kopf in den Fünfmeterraum gespielt wird, und Stiefler eigentlich so gut wie keine Möglichkeit hat, die Kugel noch zu erwischen. Der Sandhausener Mittelfeldmann aber hat geistesgegenwärtig die richtige Idee. Mit dem Rücken zum Tor stehend legt er sich quer in die Luft und spielt die halbhohe Vorlage im Sprungvolley mit der Hacke aus fünf Metern in die Maschen.

Alle, die den Treffer im Stadion oder vor dem Fernseher gesehen haben, werden sich gefragt haben: „Wie hat er das nur gemacht.“ Wahrscheinlich kann auch Stiefler diese Frage nicht mit absoluter Sicherheit beantworten.

Erstes TdM für Sandhausen

Bis jetzt ist Sandhausen beim Tor des Monats erst zwei Mal in Erscheinung getreten: beide Male wurden die Gegner für einen Treffer ausgezeichnet. Jetzt ist der Traditionsclub aus Baden-Würtemberg erstmals mit einem eigenen Treffer in der ewigen TdM-Tabelle vertreten. Herzlichen Glückwunsch, sagt die Sportschau.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Treffer im Internet leider nicht zeigen.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 27. Spieltag 2017/2018

Samstag, 17.03.2018 | 13.00 Uhr

Wappen SV Sandhausen

SV Sandhausen

Schuhen – Stiefler, Karl, M. Seegert, Paqarada – Linsmayer (46. Ibrahimaj), Kulovits (68. Wright) – Jansen, Förster, Gislason – Aygünes (63. Vollmann)

2
Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Celozzi, Fabian (46. Gyamerah), Hoogland, Danilo Soares – Janelt (46. Eisfeld), Tesche – Sam, Stöger, R. Kruse – Hinterseer (76. Serra)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Stiefler (19.)
  • 2:0 Gislason (24.)
  • 2:1 Hinterseer (26.)
  • 2:2 Hinterseer (56.)
  • 2:3 Hinterseer (64.)

Strafen:

  • gelbe Karte Linsmayer (4 )
  • gelbe Karte Stöger (8 )
  • gelbe Karte Kulovits (1 )
  • gelbe Karte Jansen (4 )
  • gelbe Karte Paqarada (6 )

Zuschauer:

  • 6.526

Schiedsrichter:

  • Christian Dietz (München)

Stand der Statistik: Samstag, 17.03.2018, 14:56 Uhr

Markus Wessel | Stand: 08.01.2018, 09:55

Darstellung: