Schürrles Hackentor im WM-Achtelfinale

Tor des Monats Juni 2014, André Schürrle

Tor des Monats Juni 2014

Schürrles Hackentor im WM-Achtelfinale

André Schürrle erzielt am 30.06.14 im WM-Achtelfinale für die Deutsche Nationalmannschaft gegen Algerien in der 92. Minute das 1:0. Der Hackentreffer wird von den Spotschau-Zuschauern zum Tor des Monats Juni 2014 gewählt. Endstand war 2:1 n.V..

Andre Schürrle ist einer der Spieler, die eine Weltmeistermannschaft braucht. Er setzt sich klaglos auf die Bank und ist - wenn er eingesetzt wird – sofort voll da. Er war der Topjoker der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Drei Tore und drei Vorlagen in 188 Spielminuten sind der überragende Wert dieser WM. Der ersehnte Dosenöffner in der Nachspielzeit gegen ganz starke Algerier war der wichtigste und gleichzeitig eleganteste Treffer des seinerzeit 23-Jährigen im ganzen Turnier.

Hackentor der besonderen Art

Tor des Monats Juni 2014, André Schürrle

Thomas Müller flankt vom linken Flügel recht unpräzise in den Rücken von Schürrle. Aber der gelernte Linksaußen hat für diesen Fall die perfekte Technik parat. Er schießt den Ball mit der Hacke hinter seinem Körper her ins Tor. Und das so präzise, dass der gute algerische Torhüter Raïs M'Bolhi keine Chance hat. Ein sagenhafter Treffer, der auch das Potenzial für das Tor des Jahres hat, wäre da nicht einen Monat ein Tor gefallen, dass in der Bedeutung etwas höher anzusiedeln ist: Mario Götzes Treffer zum WM-Titel.

Nach der WM aus dem Tritt gekommen

Tor des Monats Juni 2014, André Schürrle

Für den Rechtsfuß ist die Weltmeisterschaft die Krönung einer ordentlichen Saison beim FC Chelsea. Nach der WM aber kommt Schürrle aus dem Tritt. Chelsea verlässt er nur ein Jahr später und auch in Wolfsburg und Dortmund kann er sich nicht wirklich durchsetzen. 2018 wird er vom BVB zum FC Fulham ausgeliehen, wo er in 24 Einsätzen zwar sechs Tore erzielt, aber nie richtig in die Mannschaft findet. Ein Jahr später spielt Schürrle  – erneut als Leihgabe – mäßig erfolgreich in der russischen Liga für Spartak Moskau.

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir das Video dieses Tores leider nicht im Internet zeigen.

Statistik

Fußball · Länderspiele Männer · 14. Spieltag 2014

Montag, 30.06.2014 | 22.00 Uhr

Flagge Deutschland

Deutschland

Neuer – S. Mustafi (70. S. Khedira), Mertesacker, J. Boateng, Höwedes – B. Schweinsteiger (109. Kramer), Lahm, T. Kroos – Özil, T. Müller, M. Götze (46. Schürrle)

2
Flagge Algerien

Algerien

M'Bohli – Mandi, Mostefa, Belkalem, Halliche (97. Bougherra), Ghoulam – Lacen – Taider (78. Brahimi), Feghouli, Slimani – Soudani (100. Djabou)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Schürrle (92.)
  • 2:0 Özil (120.)
  • 2:1 Djabou (120.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Lahm
  • gelbe Karte Halliche

Zuschauer:

  • 43.063

Schiedsrichter:

  • Sandro Ricci (Brasilien)

Stand der Statistik: Dienstag, 01.07.2014, 00:40 Uhr

Markus Wessel

Darstellung: