Ndjengs Volleygeschoss aus dem Mittelkreis

Tor 4 - Marcel Ndjeng Sportschau 01.08.2015 00:20 Min. Verfügbar bis 15.08.2055 Das Erste

Tor de Monats Juli 2015

Ndjengs Volleygeschoss aus dem Mittelkreis

Marcel Ndjeng vom SC Paderborn ist Torschütze des Monats Juli 2015.Sein Volleyschuss aus 40 Metern zum 3:1 am 13.07.15 im Testspiel gegen die Bolton Wanderers bekommt von den Sportschau-Zuschauern die meisten Stimmen.

Ostwestfalen macht auch in der Spielzeit 2015/16 da weiter wo es in der Vorsaison aufgehört hat. Fünf Medaillen haben die Herren Hemlein, Klos und Mast aus Bielefeld sowie die Paderborner Stoppelkamp und jetzt Ndjeng in weniger als zwölf Monaten für das „Deutsche Zentrum des schönen Tores“ gesammelt. Ostwestfalen avanciert somit beim Tor des Monats somit zur wahren Torfabrik.

Aus 40 Metern einfach abgezogen

Und Ndjengs Treffer hat den Titel Tor des Monats wahrhaftig verdient. Kopfballduell im Niemandsland. Der Ball springt zurück in den Mittelkreis, wo der Paderborner Mittelfeldspieler erkennt, dass der Torhüter des englischen Zweitligisten in seiner Ambition ein moderner, mitspielender Keeper zu sein, einen Tick zu weit vor seinem Kasten steht. Volley zieht Ndjeng aus über 40 Metern ab und der Ball macht sich auf seine lange Flugreise Richtung gegnerisches Tor, wo er kurze Zeit später einschlägt.

Marcel Ndjeng

Marcel Ndjeng

Distanzschüsse aus über 40 Metern hat man beim Tor des Monats schon ein paar gesehen. Ein Schuss aus dieser Entfernung mit einer Flugbahn wieein Strick ist dagegen ungewöhnlich, vielleicht sogar einzigartig in der langen TdM-Historie.

Das zweite TdM für Paderborn

Ndjeng, der bereits 2006 eine Saison für Paderborn spielte und in dieser Zeit mit neun Toren und zehn Assists ein echter Leistungsträger war, spielt in der Saison 2015/16 keine große Rolle für die Ostwestfalen. In 19 Einsätzen reicht es nur für ein Tor und eine Torvorlage.

Für Ndjeng ist es das erste Tor des Monats, für Paderborn dagegen bereits das zweite. Im September 2014 erzielt Moritz Stoppelkamp für den SC das erste.

Video

Markus Wessel

Darstellung: