Alcántars Seitfallzieher in der Nachspielzeit

Tor des Monats Januar 2014, Thiago Alcántara 

Tor des Monats Januar 2014

Alcántars Seitfallzieher in der Nachspielzeit

Thiago Alcántara vom FC Bayern München erzielt am 29. Januar 2014 im Bundesliga-Spiel gegen den VfB-Stuttgart in der 90. Minute den Treffer zum 2:1-Endstand. Sein Seitfallzieher wird zum Tor des Monats Januar 2014 gewählt.

"Den oder keinen", mit diesen Worten soll Bayern-Trainer Pep Guardiola bei seinen Vorgesetzten für die Verpflichtung seines Lieblingsspielers "geworben" haben. Nach Verletzungsproblemen zu Saisonbeginn entwickelt sich der 22-jährige Spanier in Rekordzeit zu einer der zentralen Figuren im Spiel des Rekordmeisters. Und die Bayern-Mentalität „bis zur letzten Sekunde an den Sieg glauben“ hat er auch schnell verinnerlicht. Jedenfalls macht er sein Tor des Monats im Spiel gegen Stuttgart beim Stand von 1:1 erst in der Nachspielzeit. Und wie!

Zuspiel Rafinha, Seitfallzieher Thiago

Stuttgart führt lange durch ein Tor von Vedad Ibisevic in der 29. Minute und im Stadion träumen nicht wenige der 60.000 von der ersten Saisonniederlage der Bayern, als Claudio Pizarro fast 50 Minuten nach dem Führungstreffer für die Münchner ausgleicht. Und als die Fans in der Stuttgarter Arena schon fast auf dem Weg nach Hause sind, erzielt Thiago in der Nachspielzeit dann auch noch den Siegtreffer.

Nach perfektem Zuspiel von Rafinha aus dem rechten Halbfeld segelt der Ball in den Stuttgarter 16er, wo der spanische Nationalspieler ihn aus elf Metern volley und mit voller Wucht per Seitfallzieher in die Maschen schießt .Ein artistisches Meisterstück, nach dem der Ball unhaltbar unten links einschlägt.

Tor des Monats Januar - Thiago Sportschau 02.03.2014 00:40 Min. Verfügbar bis 09.03.2055 Das Erste

Mit 90 Punkten Deutscher Meister

2013/14 ist DIE Saison der Bayern in der Bundesliga. Mit 90 Punkten und nur zwei verlorenen Spielen überhaupt werden Thiago und Kollegen Deutscher Meister – mit 19!!! Punkten Vorsprung vor den zweitplatzierten Dortmundern. Außerdem holen die Bayern in dem Jahr auch noch den DFB-Pokal. Zum Tripple reicht es allerdings nicht. In der Champions League scheiden die Münchner im Halbfinale gegen Real Madrid aus.

Fußball · Bundesliga · 17. Spieltag 2013/2014

Mittwoch, 29.01.2014 | 20.00 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Ulreich – G. Sakai (65. Boka), Schwaab, Rüdiger, Rausch – Harnik, R. Khedira, Leitner, Ti. Werner (86. Traore) – Ibisevic, Moh. Abdellaoue (90.+2 Sararer)

1
Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Rafinha, J. Boateng, Dante, Alaba – Lahm – T. Müller, Thiago Alcántara, T. Kroos (60. Mandzukic), Shaqiri (59. C. Pizarro) – M. Götze (88. Contento)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Ibisevic (29.)
  • 1:1 C. Pizarro (76.)
  • 1:2 Thiago Alcántara (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte G. Sakai (3 )
  • gelbe Karte Rüdiger (2 )
  • gelbe Karte Harnik (3 )
  • gelbe Karte Leitner (3 )
  • gelbe Karte Boka (4 )
  • gelbe Karte J. Boateng (6 )
  • gelbe Karte Dante (2 )
  • gelbe Karte T. Kroos (3 )

Zuschauer:

  • 60.449

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand der Statistik: Mittwoch, 29.01.2014, 21:58 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 1 2
Schüsse aufs Tor 0 0
Ecken 2 8
Abseits 1 1
gewonnene Zweikämpfe 0 0
verlorene Zweikämpfe 0 0
Fouls 11 10
Ballbesitz 32 % 68 %
Fehlpässe 0 0
Flanken 0 0

Markus Wessel

Darstellung: