Ribérys artistischer Seitfallzieher

Frank Ribery

Tor des Monats April 2016

Ribérys artistischer Seitfallzieher

Franck Ribéry vom FC Bayern München ist Torschütze des Monats April 2016. Er trifft am 02.04.2016 per Seitfallzieher im Bundesliga-Spielgegen Eintracht Frankfurt in der 20. Minute zum 1:0-Endstand.

Mit überwältigendem Vorsprung und 50 Prozent der insgesamt fast 200.000 abgegebenen Stimmen wählen die Zuschauer der Sportschau Riberys Treffer zum besten Tor des Monats April 2016.

Frank Ribery

In seinem zehnten Bayern Jahr veredelt der Franzose einen abgewehrten Schuss von Torhüter Lukas Hradecky. Der „Befreiungsschlag“ des Frankfurter Schlussmanns schafft es nur bis auf Höhe der Strafraumlinie. Da lassen die Eintracht Verteidiger Ribery allen Raum, den er braucht. Und das ist beim französischen Nationalspieler immer ein Fehler. Ribery nutzt den Freiraum, legt sich waagerecht in die Luft und versenkt die Kugel gekonnt volley über Hradecky ins Tor.

Ribery hat die Nase vorne

Beim Duell mit den Kollegen Pizarro und Robben um den Titel erfolgreichster Ausländer beim Tor des Monats hat Ribery am Ende die Nase vorn. Während der Holländer und Peruaner in ihren langen Karrieren jeweils vier Auszeichnungen erhalten, wird der Franzose in seinem letzten Bundesligaspiel im Mai 2019 zum fünften Mal mit der goldenen Medaille ausgezeichnet. So viele hat kein Fußball-Legionär vor ihm gewonnen.

Erfolgreichster Bundesligaspieler aller Zeiten

So ist das TdM die letzte Auszeichnung in Riberys langer erfolgreicher Karriere. Er wird mit Bayern München neun Mal Deutscher Meister, holt sechs Mal den DFB-Pokal und gewinnt 2013 die Champions League. Im selben Jahr wir er außerdem von der UEFA als bester europäischer Fußballspieler ausgezeichnet. Mit insgesamt 24 Titeln ist der kleine Franzose der erfolgreichste Bundesligaspieler aller Zeiten.

Bayern bleiben beste Vereinsmannschaft beim TdM

Für den FC Bayern ist Riberys Treffer das insgesamt 53. Tor des Monats. Die Bayerns sind somit mit Abstand die beste Vereinsmannschaft in der ewigen Bestenliste, übertrumpft nur noch von der deutschen Nationalmannschaft.

Fußball · Bundesliga · 28. Spieltag 2015/2016

Samstag, 02.04.2016 | 15.30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Javi Martinez, Alaba, Bernat – T. Müller, Lahm, Xabi Alonso, F. Ribéry – Götze (85. Ar. Vidal), Thiago – Lewandowski (71. Douglas Costa)

1
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Hradecky – Chandler, Carlos Zambrano, Abraham, Oczipka, Djakpa – Aigner, Hasebe, Huszti (48. Stendera), Ben-Hatira (64. Kittel) – Seferovic (58. Castaignos) –

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 F. Ribéry (20.)

Strafen:

  • gelbe Karte Abraham (7 )
  • gelbe Karte Lewandowski (1 )
  • gelbe Karte Ben-Hatira (1 )
  • gelbe Karte Chandler (2 )
  • gelbe Karte Stendera (8 )
  • gelbe Karte Götze (1 )
  • gelbe Karte Castaignos (1 )

Zuschauer:

  • 75.000

Schiedsrichter:

  • Florian Meyer (Burgdorf)

Stand der Statistik: Samstag, 02.04.2016, 17:30 Uhr

Wappen Bayern München

Bayern München

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 10 0
Ecken 5 1
Abseits 5 0
gewonnene Zweikämpfe 87 71
verlorene Zweikämpfe 71 87
gewonnene Zweikämpfe 55,06 % 44,94 %
Fouls 16 16
Ballkontakte 809 428
Ballbesitz 65,4 % 34,6 %
Laufdistanz 114,41 km 114,41 km
Sprints 232 225
Fehlpässe 94 76
Passquote 85,52 % 70,2 %
Flanken 5 6
Alter im Durchschnitt 27,8 Jahre 27 Jahre

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Treffer im Internet leider nicht zeigen.

Markus Wessel | Stand: 19.03.2016, 20:04

Darstellung: