Ringer Wagner holt zum Abschluss der EM erneut Bronze

Holt zum Abschluss der EM Bronze: Hannes Wagner.

Titelkämpfe in Warschau

Ringer Wagner holt zum Abschluss der EM erneut Bronze

Auch der deutsche Ringer Hannes Wagner hat am letzten Tag der Europameisterschaft in Warschau noch eine Bronzemedaille gewonnen.

Nach seiner Viertelfinal-Niederlage am Vortag setzte sich der Griechisch-Römisch-Ringer am Sonntag (25.04.21) erst in der Hoffnungsrunde der Gewichtsklasse bis 82 Kilogramm gegen den Esten Ranet Kaljola und dann in einem der kleinen Finals um die dritten Plätze noch gegen den Dänen Rajbek Bisultanov durch. Bereits im vergangenen Jahr in Rom hatte der 25-Jährige EM-Bronze geholt.

Stäbler früh ausgeschieden

Es war die vierte Medaille für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) bei den Titelkämpfen in Polen. Zuvor hatten Aline Rotter-Focken in der Klasse bis 76 Kilogramm, Annika Wendle (53 kg) und Eduard Popp (130 kg) ebenfalls Bronze gewonnen.

Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler (72 kg) indes war überraschend bereits in seinem ersten Kampf ausgeschieden. "Ein Weckruf vor Olympia" sei sein überraschend frühes Aus bei der Europameisterschaft in Warschau gewesen, sagte der deutsche Ausnahmeringer. Nach nur einem Kampf war für den dreimaligen Weltmeister in Polen am Samstag schon wieder Schluss.

dpa | Stand: 25.04.2021, 20:23

Darstellung: