Michael Jung während des Longines Lungmühlen Horse Trails 2022

WDR-Sport Vieseitigkeitsreiten: Jung auf Titelkurs in Luhmühlen

Stand: 18.06.2022 16:12 Uhr

Bei den deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen ist Michael Jung auf dem besten Weg zur Titelverteidigung. Am Sonntag fällt die Entscheidung.

Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung ist bei den deutschen Meisterschaften im Vielseitigkeitsreiten in Luhmühlen der Titelverteidigung nähergekommen. Der 39-Jährige aus Horb behielt auch nach dem Geländeritt am Samstag seine Führung aus der Dressur.

Highlighter zeigt seine Klasse

Mit seinem elfjährigen Hengst Highlighter blieb Jung auf dem 3770 Meter langen Kurs mit 21 Hindernissen in der Lüneburger Heide ohne Fehler und in der vorgeschriebenen Zeit. Das Paar liegt vor dem abschließenden Springen am Sonntag (13.15 Uhr/NDR) mit 25,6 Strafpunkten in Führung. Sollte Jung auch in der letzten Teildisziplin fehlerfrei bleiben, wäre es der dritte nationale Titel nach 2012 und 2021.

Highlighter ist seine Nummer drei im Stall nach seinen Toppferden Chipmunk und Whild Wave. Mit Chipmunk will er im September bei der WM in Pratoni del Vivaro starten.

Leube schafft es nicht ins Ziel

In der anspruchsvolleren Fünf-Sterne-Prüfung schied Sophie Leube aus Hamm-Rhynern als einzige deutsche Starterin aus. Mit Jadore Moi lief sie an einem Hindernis vorbei und gab auf. Nach der Dressur hatte sie auf dem siebten Platz gelegen. In Führung liegt der Schweizer Felix Vogg auf Colero.