Baris Ekincier (SV Waldhof Mannheim) und Luca Stellwagen (SC Verl) im Zweikampf

3. Liga Tor in der 95. Minute - Verl holt ersten Punkt gegen Mannheim

Stand: 07.08.2022 14:28 Uhr

Der SC Verl hat dank eines Treffers in der Schlusssekunde die zweite Niederlage der Saison abgewendet. Gegen Waldhof Mannheim gab es ein glückliches Remis.

Nach dem 0:1 zum Saisonauftakt beim 1. FC Saabrücken zeigten sich die Verler in deutlich verbesserter Verfassung. Von Beginn an bestimmten die Gastgeber die Partie - und hätten sich in der Anfangsphase beinahe mit der Führung belohnt.

Erst Pech, dann trifft Probst

Bei einer Dreifachchance scheiterte erst Eduard Probst an Mannheim-Keeper Morten Behrens, der Nachschuss wurde vor der Linie geklärt, dann verfehlte Cyril Akono das Tor im Liegen aus kurzer Distanz (11.). In der Folge stürmte der Sportclub weiter, gefährlich wurde es aber erst kurz vor der Pause - mit Erfolg.

Nach einem Steilpass setzte sich Probst am Strafraumrand durch und behielt frei vor dem gegnerischen Tor die Nerven. Aus 15 Metern erzielte der Drittligadebütant die Verler Führung und das erste Saisontor des Klubs (41.). Nummer zwei wäre beinahe kurz danach gefolgt, Behrens konnte den starken Schuss von Nicolas Sessa aus 16 Metern jedoch noch entschärfen (45.).

Russo bestraft schläfrige SC-Defensive

In der zweiten Halbzeit gelang es dann den Mannheimern, sich offensiv in Szene zu setzen. Und nach einem Eckball köpfte Stefano Russo völlig freistehend den Ausgleich für die Gäste (51.).

Unmittelbar nach dem Treffer drückte Waldhof auf die Führung, Verls Defensive konnte dem Druck jedoch stanthalten. Nach einer Stunde Spielzeit neutralisierten sich die beiden Teams, Chancen gab es vorerst keine mehr.

Thiede mit dem Siegtor? Von wegen

Kurz vor Schluss gab es dann aber doch noch den herben Rückschlag für Verl. Nach einem unnötigen Foul von Torhüter Niclas Thiede gab es Elfmeter für Mannheim - und den verwandelte Alexander Rossipal sicher zum 2:1-Siegtreffer (89.). Der schien Waldhof den perfekten Start mit sechs Punkten und dem punktlosen SC einen absoluten Fehlstart in die neue Saison zu bescheren. Doch dann kam die 95. Minute.

Nach einem Angriff über die linke Seite klärte die Mannheim-Defensive eine Flanke zu kurz und direkt auf den Fuß von Mael Corboz. Der 27-Jährige probierte es direkt und hatte Glück, dass sein Schuss unhaltbar zum 2:2 ins Waldhof-Tor abgefälscht wurde.

Unter der Woche geht es weiter

Vor Verl steht die erste englische Woche in dieser Spielzeit. Am Mittwoch müssen die Westfalen bei Dynamo Dresden (19 Uhr) antreten. Für Mannheim geht es zeitgleich gegen Ergebirge Aue weiter.