Maxim Rausch von den Huskies sieht sich den Bad Nauheimern gegenüber.

WDR-Sport Rausch verlässt die Iserlohn Roosters

Stand: 28.09.2022 16:36 Uhr

Maxim Rausch verlässt die Iserlohn Roosters und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau an. Das teilte der DEL-Klub am Mittwoch mit.

Der 19 Jahre alte Verteidiger hatte in der vergangenen Saison 20 Spiele für die Roosters bestritten und stand außerdem in 33 Partien für die Kassel Huskies auf dem Eis. In der laufenden Saison kam Rausch noch nicht zum Einsatz und soll nun bei den Eispiraten die nötige Spielpraxis sammeln.

"Er entwickelt sich sehr gut, muss aber natürlich auch regelmäßig auf dem Eis stehen", sagte Iserlohns Sportlicher Leiter Christian Hommel. "Diese Perspektive können wir ihm hier in Iserlohn derzeit nicht bieten, weshalb der Wechsel für alle Seiten die sinnvollste Option ist. Wir werden seine Entwicklung weiterhin ganz genau verfolgen und ihn hoffentlich in der Zukunft wieder bei uns am Seilersee sehen."