VfL Bochum setzt auf Blums Qualität

Danny Blum vom VfL Bochum kommuniziert mit seinem Teamkollegen Eduard Löwen (Archivbild)

Fußball | Bundesliga

VfL Bochum setzt auf Blums Qualität

Auch nach dem befreienden Sieg beim Mitaufsteiger Fürth steht der VfL Bochum in der Gefahrenzone der Bundesliga-Tabelle. Am Sonntagabend (19.30 Uhr) trifft der VfL an der Castroper Straße auf Eintracht Frankfurt.

Auch wenn die Eintracht in der Tabelle nur einen Platz über den Bochumern steht, gehen die Gäste als deutlicher Favorit in die Partie. Nicht zuletzt der Frankfurter 3:1-Sieg gegen Olympiakos Piräus in der Europa League hatte am Donnerstag einen Eindruck vom Niveau der Hessen vermittelt.

"Wenn man Eintracht Frankfurt spielen lässt, dann sind sie sehr gefährlich. Sie haben tolle Einzelspieler", sagte VfL-Mittelfeldspieler Danny Blum auf der Pressekonferenz am Freitag.

Der 30-Jährige geht die Partie zuversichtlich an. "Optimistisch sollte man immer sein. Als Offensivspieler noch ein bisschen mehr", sagte der zuletzt lange verletzte Spieler am Freitag. "Natürlich würde ich gerne mein erstes Bundesliga-Tor für den VfL erzielen. Auch wenn es gegen die Eintracht geht, wo ich zwei sehr schöne Jahre hatte."

Blum zuletzt mit immer mehr Einsatzzeiten

Blum, der von 2016 bis 2018 bei der Eintracht spielte, hat sich nach seiner Wadenverletzung zurückgekämpft: Die Verletzung zog er sich Ende April zu, kehrte Mitte September wieder in den Bundesliga-Kader zurück. Bei den jüngsten drei Spielen wurde er jeweils eingewechselt und bekam dabei immer ein paar Minuten mehr Spielzeit - beim 1:0-Sieg in Fürth waren es zuletzt knapp 30 Minuten.

Bochum jubelt und verschärft Fürther Krise Sportschau 17.10.2021 06:24 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Gegen die Eintracht könnte Blum nun erstmals von Beginn an in der Bundesliga für Bochum auflaufen. VfL-Coach Thomas Reis setzt auf Blum. "Wir haben zum Beispiel durch Danny wieder richtig individuelle Qualität zurückbekommen. Das ist sehr wichtig für uns", sagte Reis.

Die Extra-Belastung der Eintracht durch das Europa-League-Spiel am Donnerstag wird nach Ansicht von Reis keine große Rolle spielen. "Der Gegner hat einen breiten Kader, die Belastung in dieser Woche wird meiner Meinung nach kein entscheidendes Argument sein", sagte er. Der VfL hofft für das Heimspiel auf 20.000 Zuschauer im Ruhrstadion.

Stand: 23.10.2021, 13:24

Darstellung: