Verl holt in Mannheim Zwei-Tore-Rückstand auf

3. Liga - Verl erkämpft sich Punkt in Mannheim Sportschau 08.01.2021 06:04 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 Das Erste

Verl holt in Mannheim Zwei-Tore-Rückstand auf

Von Cora Lanzerath

Der SC Verl ist zwar nun schon seit vier Spielen sieglos, das 2:2 am Freitagabend bei Waldhof Mannheim dürfte dennoch für strahlende Gesichter auf Seiten der Gäste gesorgt haben.

Die Partie begann alles andere als gut für den Aufsteiger. Er fand nur schwer ins Spiel und konnte sich gegen defensiv stabilisierte Mannheimer kaum mal in Szene setzen. Wenn überhaupt kam der SC nur aus der Ferne zu Abschlüssen - wirklich gefährlich wurde es aber zunächst nicht.

Die Hausherren dagegen zeigten sich vor dem Tor eiskalt und gingen nach einer schönen Kombination von Anton-Leander Donkor und Hamza Saghiri bereits nach 25 Minuten in Führung. Verl bemühte sich im Anschuss zwar, musste kurz vor der Pause aber den nächsten Dämpfer hinnehmen: Nach einem kleinen Kontakt zwischen Christopher Lannert und Dominik Martinovic im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter.

SC-Keeper Robin Brüseke konnte den Strafstoß von Arianit Ferati zunächst noch parrieren, doch der Nachschuss saß. So ging Verl mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Kabine.

Verl dreht nach einer Stunde auf

Auch in Hälfte zwei hatten die Mannheimer, die zuvor drei Niederlagen in Folge kassiert hatten, zunächst die besseren Chancen. Doch nach etwas mehr als einer Stunde kippte das Spiel. Verl war nun deutlich präsenter und glich durch Kasim Rabihic und Aygün Yildirim binnen fünf Minuten aus.

Am Ende wäre gegen zunehmend müde wirkende Hausherren sogar noch mehr drin gewesen, doch sowohl der eingewechselte Matthias Haeder per Kopf als auch Mehmet Kurt brachten den Ball nicht mehr im Tor unter.

Pernot verletzt, Corboz als Verstärkung

Das dürfte die Verler jedoch weniger geärgert haben, als die Verletzung von Barne Pernot. Der Innenverteidiger blieb im Zweikampf unglücklich im Rasen hängen und verdrehte sich das linke Knie. Er wurde kurz darauf ausgewechselt.

Durch das Remis hält der SC Verl Anschluss an die Spitzengruppe. Und einen Neuzugang gab es für den Aufsteiger noch obendrauf: Mittelfeldspieler Mael Corboz kommt aus der zweiten niederländischen Liga zum Sportclub. Sein Vertrag läuft bis Sommer 2023, wie der Verein mitteilte.

Statistik

Fußball · 3. Liga · 18. Spieltag 2020/2021

Freitag, 08.01.2021 | 19.00 Uhr

Wappen SV Waldhof Mannheim

SV Waldhof Mannheim

Königsmann – Gohlke, M. Seegert, Hofrath – Costly, Ferati, Saghiri, Donkor – Gouaida, Martinovic (65. Jurcher), Garcia (76. Boyamba)

2
Wappen SC Verl

SC Verl

Brüseke – Lannert, Pernot (82. Langesberg), Jürgensen, Ritzka – Schwermann (63. Haeder), M. Kurt, Sander – Rabihic, A. Yildirim (88. Schikowski), Taz

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Saghiri (24.)
  • 2:0 Ferati (42.)
  • 2:1 Rabihic (68.)
  • 2:2 A. Yildirim (73.)

Strafen:

  • gelbe Karte Jürgensen (1 )
  • gelbe Karte Schwermann (6 )
  • gelbe Karte Costly (4 )

Schiedsrichter:

  • Martin Speckner (Schnaittach)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 09.01.2021, 18:21 Uhr

Stand: 08.01.2021, 20:58

Darstellung: