Dortmund sichert sich die Königsklasse

Dortmund jubelt

Dortmund sichert sich die Königsklasse

Borussia Dortmund spielt auch in der nächsten Saison in der Champions League. Der BVB sicherte sich am Sonntag im vorletzten Saisonspiel mit einem 3:1 (2:0)-Auswärtssieg beim 1. FSV Mainz 05 einen Platz unter den ersten vier und damit die Qualifikation für die Königsklasse.

Drei Tage nach dem Sieg im DFB-Pokalfinale gegen Leipzig feierte die Mannschaft von Trainer Edin Terzic ihren siebten Pflichtspielsieg in Folge.


Dortmund begann mit zwei Änderungen im Vergleich zum Pokalfinale in Berlin. Lukasz Piszczek fehlte wegen einer Muskelverhärtung, für ihn spielt Thomas Meunier als rechter Verteidiger. Außerdem rückt Giovanni Reyna für Emre Can in die Startelf.

Sancho glänzt als Vorbereiter

Nach einem verhaltenen und ausgeglichenen Beginn verbuchte der BVB in der 17. Minute die erste gute Chance durch Jude Bellingham, der das Tor mit seinem Schuss knapp verfehlte. Kurz darauf bekam Reyna nach einer Flanke von Meunier mit dem Kopf nicht richtig Druck hinter den Ball (20.). Aber der BVB blieb dran und ging folgerichtig in Führung. Raphael Guerreiro traf nach Vorlage von Jadon Sancho mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze zum 1:0 (24.).

Die Gäste waren nun das tonangebende Team, während sich Mainz auf Konter konzentrierte. Einen davon schloss Karim Onisiwo in der 40. Minute mit einem Distanzschuss über das Dortmunder Tor ab. Stattdessen erhöhte Dortmund durch Marco Reus auf 2:0 (43.). Vorbereiter war erneut Sancho.

Erst Gewitter, dann Mainzer Sturmlauf

Der zweite Durchgang wurde wegen eines Gewitters eine Viertelstunde später angepfiffen. Mainz kam mit viel Energie aus der Kabine und erspielte sich früh Chancen durch Onisiwo (47.) und Robin Quaison (51.), der an Roman Bürki scheiterte. Jean-Paul Boetius (53.) und Danny Latza (64.) verpassten den Ausgleichstreffer ebenfalls nur knapp. Beim BVB verpasste Sancho in der 65. Minute das 3:0, weil FSV-Keeper Finn Dahmen parierte. Manuel Akanji köpfte nach einer Reus-Ecke knapp neben das Mainzer Tor (67.).

In der Folgezeit ließ der Druck der Gastgeber nach und Dortmund gewann wieder Kontrolle über die Partie und kam mit einem Konter zum 3:0. Der eingewechselte Julian Brandt traf nach Vorarbeit von Erling Haaland zur Entscheidung (80.). Auf der anderen Seite hielt Bürki mit einer Parade gegen Adam Szalai seinen Kasten sauber (82.). Nach einem Handspiel von Thorgan Hazard bekam Mainz noch einen Elfmeter zugesprochen, den Quaison verwandelte (90.+1).

Am kommenden Samstag (22.05.2021/15.30 Uhr) trifft der BVB im letzten Saisonspiel auf Bayer Leverkusen.

Fußball · Bundesliga · 33. Spieltag 2020/2021

Sonntag, 16.05.2021 | 18.00 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Dahmen – St. Juste, Hack, Niakhaté – da Costa (46. Fernandes), Brosinski – Barreiro Martins, Latza (84. Kohr), Boetius (72. Stöger), Onisiwo (72. Szalai) – Glatzel (46. Quaison)

1
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro (84. N. Schulz) – Bellingham (87. Delaney), Dahoud – Reyna (76. Brandt), Reus (84. T. Hazard), Sancho (84. Carvalho) – Haaland

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Guerreiro (23.)
  • 0:2 Reus (42.)
  • 0:3 Brandt (80.)
  • 1:3 Quaison (90.+1/Handelfmeter)

Schiedsrichter:

  • Harm Osmers (Hannover)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die zweite Halbzeit begann aufgrund heftiger Niederschläge mit einer Verzögerung von 15 Minuten. Handelfmeter (Mainz) nach Videobeweis (90.+1).

Stand der Statistik: Sonntag, 16.05.2021, 20:10 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Tore 1 3
Schüsse aufs Tor 5 4
Ecken 4 2
Abseits 1 0
gewonnene Zweikämpfe 87 80
verlorene Zweikämpfe 80 87
gewonnene Zweikämpfe 52,1 % 47,9 %
Fouls 9 10
Ballkontakte 482 831
Ballbesitz 36,71 % 63,29 %
Laufdistanz 118,14 km 111,92 km
Sprints 197 218
Fehlpässe 66 59
Passquote 78,71 % 90,92 %
Flanken 6 8
Alter im Durchschnitt 27,4 Jahre 25,7 Jahre

bh | Stand: 16.05.2021, 20:05

Darstellung: