Mönchengladbach verspielt Sieg gegen Hoffenheim

Hoffenheim bejubelt das 3:2 gegen Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach verspielt Sieg gegen Hoffenheim

Borussia Mönchengladbach hat nach vier Spielen ohne Niederlage wieder einen Rückschlag im Kampf um die Europapokalplätze einstecken müssen.

Bei 1899 Hoffenheim musste sich das Team von Trainer Marco Rose am Mittwochabend nach 2:0-Führung mit 2:3 (2:0) geschlagen geben und liegt weiter vier Punkte hinter Platz sechs.

Mönchengladbach trat mit dem zuletzt gelbgesperrten Christoph Kramer an. Der 30-Jährige kehrte ins zentrale Mittelfeld zurück, dafür saß Denis Zakaria auf der Bank. Kapitän bei den Gästen war Matthias Ginter, da Lars Stindl wegen eines Muskelfaserrisses weiter fehlte und Torhüter Yann Sommer gesperrt war.

Rose: "Sollten tunlichst an unserer Leistung arbeiten" Sportschau 21.04.2021 00:33 Min. Verfügbar bis 20.04.2022 Das Erste

Gladbach zweimal eiskalt

Die erste Chance der Partie hatte Christoph Baumgartner, der mit einem Flugkopfball das Mönchengladbacher Tor knapp verpasste (3.). Aufregung gab es in der 14. Minute, als Florian Neuhaus im Hoffenheimer Strafraum im Zweikampf mit Florian Grillitsch zu Fall kam. Nach Videobeweis-Check blieb der Elfmeterpfiff aber aus. Auf der anderen Seite lenkte Tobias Sippel einen abgefälschten Distanzschuss von Robert Skov über die Latte (22.). Stattdessen kamen die Gäste mit ihrer ersten Torchance zum 1:0. Alassane Pléa erzielte auf Vorarbeit von Marcus Thuram den Führungstreffer (26.).

Hoffenheim drängte auf den Ausgleichstreffer und hätte ihn in Person von Ihlas Bebou fast erzielt. Der TSG-Angreifer traf aber nur den Pfosten (32.). Baumgartners Schuss in der 38. Minute hielt Sippel sicher fest, ließ sich kurz darauf aber von dem Österreicher den Ball abnehmen, woraufhin Skov ins Außennetz schoss (40.). Aber erneut schlug Gladbach eiskalt zu. Wieder glänzte Thuram als Vorbereiter und Valentino Lazaro schloss aus kurzer Distanz ab (45.+1).

Gladbachs Hofmann: "Mit 'ner absolut schlechten Mannschaftsleistung völlig verdient verloren"

Sportschau 21.04.2021 01:37 Min. Verfügbar bis 21.04.2022 ARD


Kramaric und Bebou drehen das Spiel

Kurz nach dem Seitenwechsel kam Hoffenheim zum Anschlusstreffer durch Andrej Kramaric, der die Unordnung im Gladbacher Strafraum nach einer Ecke nutzte und aus sechs Metern einnetzte (49.). Während die Borussia offensiv weiter unauffällig blieb, kam die TSG zehn Minuten später zum Ausgleichstreffer durch Bebou (60.). Weitere fünf Minuten später hatte Hoffenheim die Partie gedreht: Kramaric mit seinem zweiten Treffer (65.) zur mittlerweile verdienten Hoffenheimer Führung.

Rose reagierte und wechselte gleich dreifach aus. Hannes Wolf, Breel Embolo und Denis Zakaria kamen neu in die Partie (68.). Als wenig später Kramer mit einer Oberschenkelverletzung raus musste, wurde auch Patrick Herrmann eingewechselt (74.). Ein Aufbäumen der Borussia blieb jedoch aus. Stattdessen hatte Kramaric seinen dritten Treffer auf dem Fuß, schoss aus der Distanz aber knapp daneben (81.). Hoffenheim verteidigte die Führung gegen ideenlose Gladbacher souverän über die Zeit.

Hoffenheims Kramaric: "Ich bin wirklich stolz auf das Team"

Sportschau 21.04.2021 01:23 Min. Verfügbar bis 21.04.2022 ARD


Für die Borussia geht es am Sonntag (25.04.2021/18 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld weiter.

Fußball · Bundesliga · 30. Spieltag 2020/2021

Mittwoch, 21.04.2021 | 20.30 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Kaderabek, Posch, Richards, Sessegnon – Grillitsch, Samassékou – Skov (63. Adamjan), Kramaric (90.+1 Bogarde), Baumgartner (83. Nordtveit) – Bebou

3
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sippel – Lainer (86. Traoré), Ginter, Elvedi, Bensebaini (68. Zakaria) – C. Kramer (75. P. Herrmann), Neuhaus – Lazaro, Pléa (68. Embolo), Hofmann – Thuram (68. Wolf)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Pléa (25.)
  • 0:2 Lazaro (45.+1)
  • 1:2 Kramaric (48.)
  • 2:2 Bebou (60.)
  • 3:2 Kramaric (65.)

Strafen:

  • gelbe Karte Grillitsch (4 )
  • gelbe Karte Posch (9 )
  • gelbe Karte Kaderabek (3 )

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 21.04.2021, 22:24 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 3 2
Schüsse aufs Tor 6 3
Ecken 5 4
Abseits 1 3
gewonnene Zweikämpfe 96 111
verlorene Zweikämpfe 111 96
gewonnene Zweikämpfe 46,38 % 53,62 %
Fouls 9 5
Ballkontakte 678 566
Ballbesitz 54,5 % 45,5 %
Laufdistanz 117,95 km 119,01 km
Sprints 211 207
Fehlpässe 65 61
Passquote 85,93 % 83,15 %
Flanken 18 6
Alter im Durchschnitt 25,6 Jahre 27,1 Jahre

Stand: 21.04.2021, 22:21

Darstellung: