Viktoria gibt Sieg aus der Hand - Verl unterliegt Mannheim

3. Liga - Kaiserslautern gelingt Aufholjagd gegen Köln Sportschau 15.05.2021 06:00 Min. Verfügbar bis 15.05.2022 Das Erste Von Florian Winkler

Viktoria gibt Sieg aus der Hand - Verl unterliegt Mannheim

Trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung ist Viktoria Köln am vorletzten Spieltag nicht über ein Remis gegen den 1. FC Kaiserslautern hinausgekommen. Der SC Verl unterlag Waldhof Mannheim.

Köln kam gegen den FCK am Samstag zu einem 3:3 (3:1) und rangiert in der Tabelle auf Platz zehn. Aufsteiger Verl verlor 0:1 (0:0) und steht mit vier Punkten Vorsprung auf die Kölner auf Rang sieben.

Statistik Viktoria Köln - 1. FC Kaiserslautern 3:3 (3:1)

Statistik

Fußball · 3. Liga · 37. Spieltag 2020/2021

Samstag, 15.05.2021 | 14.00 Uhr

Wappen Viktoria Köln

Viktoria Köln

Mielitz – Koronkiewicz (86. Kyere), Rossmann, Mi. Schultz, Holthaus (22. M. Fritz) – Klefisch, Lorch – Risse (74. Holzweiler), Wunderlich, Handle – Thiele (74. Seaton)

3
Wappen 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

A. Spahic – Rieder (46. E. Huth), Kraus, Sickinger (46. Sessa) – Hercher, Fe. Götze, Ouahim, Redondo – J. Zimmer (71. Ritter), Pourié (46. Senger), Hanslik

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hanslik (14.)
  • 1:1 Thiele (18.)
  • 2:1 Thiele (19.)
  • 3:1 Klefisch (32.)
  • 3:2 E. Huth (72.)
  • 3:3 Hanslik (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Senger (3 )
  • gelbe Karte Hercher (4 )
  • gelbe Karte Klefisch (11 )
  • gelbe Karte Redondo (8 )
  • gelbe Karte Mi. Schultz (5 )
  • gelbe Karte Kraus (6 )
  • gelbe Karte Fe. Götze (3 )

Schiedsrichter:

  • Florian Lechner (Neuburg)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 15.05.2021, 20:33 Uhr

Bereits nach drei Minuten hatte Marcel Risse aus elf Metern ein richtig gute Möglichkeit, doch der Schuss mit seinem schwächeren linken Fuß stellte Lauterns Keeper Avdo Spahic vor keine Probleme. Auf der Gegenseite konnte Maximilian Rossmann in letzter Sekunde einen Schuss von FCK-Angreifer Marvin Pourie (9.) abblocken. Wenige Minuten später erzielte Daniel Hanslik (14.) mit einem Flachschuss von der Strafraumkante die Führung für die Roten Teufel.

Doch Kölns Timmy Thiele drehte die Partie nach zwei eklatanten Fehler in der Lautern-Defensive mit einem Doppelschlag. Zunächst eroberte Simon Handle den Ball gegen Kevin Kraus und steckte durch auf Thiele (18.), der Spahic überlupfte. Wenige Sekunden nach dem Ausgleich verlor Lauterns Tim Rieder den Ball an Thiele (19.), der Spahic zum zweiten Mal mit einem Lupfer überwand.

FCK zeigt in der zweiten Halbzeit anderes Gesicht

Auch beim dritten Kölner Treffer half die FCK-Abwehr ordentlich mit. Nach einem missratenen Abschlag von Torwart Spahic flankte Kölns Kapitän Mike Wunderlich von der linken Seite auf den völlig frei stehenden Kai Klefisch (32.), der per Kopf auf 3:1 erhöhte.

Nach der Pause entschärfte Kölns Torwart Sebastian Mielitz (53.) einen 25-Meter-Freistoß des eingewechselten Nicolás Sessa. Kaiserslautern war in der zweiten Halbzeit wieder besser im Spiel. In der 63. Minute zog Anas Ouahim von links in den Strafraum und legte auf den einlaufenden Elias Huth ab, der aus sechs Metern den Anschlusstreffer für Lautern erzielte. Vier Minuten vor Spielende hatte Philipp Hercher eine Riesenchance zum 3:3, doch sein Schuss wurde vor der Linie geblockt. Dafür machte es Lauterns Hanslik (88.) besser, der nach einer Flanke aus dem Halbfeld zum 3:3 einköpfte.

Statistik SC Verl - Waldhof Mannheim 0:1 (0:0)

Statistik

Fußball · 3. Liga · 37. Spieltag 2020/2021

Samstag, 15.05.2021 | 14.00 Uhr

Wappen SC Verl

SC Verl

Brüseke – Lannert, Mikic, Jürgensen, Ritzka – M. Kurt (73. Hecker) – Schwermann, Corboz (88. Stöckner) – Sander, Taz (62. Janjic), Rabihic

0
Wappen SV Waldhof Mannheim

SV Waldhof Mannheim

Bartels – Costly, Verlaat, M. Seegert, Donkor – Saghiri (46. Russo), Christiansen – Jastrzembski (46. Ünlücifci), Ferati (90. Just), Boyamba (81. Osei Kwadwo) – Martinovic (85. Kouadio)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Boyamba (66.)

Strafen:

  • gelbe Karte Christiansen (8 )
  • gelbe Karte Lannert (5 )
  • gelbe Karte Ferati (8 )
  • gelbe Karte Stöckner (5 )

Schiedsrichter:

  • Patrick Glaser (Freudenberg)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 15.05.2021, 20:36 Uhr

In Verl entwickelte sich zunächst ein Duell auf Augenhöhe. In der 15. Minute stoppte Verls Keeper Robin Brüseke den auf ihn zu stürmenden Dominik Martinovic, der sich den Ball etwas zu weit vorgelegt hatte. Mitte der ersten Halbzeit erhöhte Verl den Druck und belagerte zeitweise den Mannheimer Strafraum, doch Mannheims Torhüter Jan-Christoph Bartels war stets zur Stelle. Die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte hatte Verls Mael Corboz (37.), der mit einem Schuss aus der Drehung aus kurzer Distanz am glänzend aufgelegten Bartels scheiterte.

Nach der Pause grätschte Mannheims Marcel Seegert (55.) den Ball nach einer Verler Hereingabe beinahe ins eigene Tor, doch Bartels stoppte die Kugel knapp vor Linie. Auf der anderen Seite nutzte Waldhof seinen ersten Torschuss zur Führung: Nach einer Flanke von Marcel Costly kam der Ball über Umwege zu Joseph Boyamba (66.), der vom Elfmeterpunkt trocken zum 1:0 traf. Mannheim zog sich anschließend tief in die eigene Hälfte zurück, Verl gelang kein Tor mehr.

Stand: 15.05.2021, 15:58

Darstellung: