Powervolleys Düren scheitern im Pokal gegen Rekordsieger Friedrichshafen

Dürens Trainer Rafal Murczkiewicz konnte dem Spiel gegen Friedrichshafen in den Auszeiten keine Wende geben.

Powervolleys Düren scheitern im Pokal gegen Rekordsieger Friedrichshafen

Die Dürener Bundesliga-Volleyballer sind im Viertelfinale des DVV-Pokals ausgeschieden. Sie waren am Mittwochabend beim 0:3 gegen VfB Friedrichshafen chancenlos.

Die SWD Powervolleys Düren erwischten in ihrem dritten Spiel innerhalb von nur fünf Tagen - am Wochenende gewannen sie in der Liga jeweils glatt mit 3:0 gegen Unterhaching und Herrsching - keinen guten Start. In den ersten beiden Durchgängen waren sie gegen Friedrichshafen beim 18:25 und 19:25 weitgehend chancenlos.

Gäste machen es besser als im Ligaduell

Die Gäste, die mit einer 2:3-Ligaschlappe in Lüneburg im Gepäck anreisten, machten es besser als beim Bundesligaduell am 4. Spieltag. Da hatten sie in Düren lediglich den ersten Satz gewonnen und die nächsten drei verloren.

Im dritten Satz wurde es für den Tabellenzweiten nicht besser. Mit dem 10:6 bauten die Gäste ihre Führung gleich wieder auf vier Tore aus. Beim Stand von 7:12 aus Sicht der Gastgeber wollte Dürens Trainer Rafal Murczkiewicz sein Team mit einer Auszeit in die Spur bringen. Dies war vorher schon das eine oder andere Mal nicht gelungen.

Düren stand bereits fünfmal im Pokalfinale

Die Dürener machten danach zwar zwei Punkte in Serie, konnten dem Rekordpokalsieger - zuletzt gewann Friedrichshafen 2019 seinen 16. Pokaltitel - den Schneid aber nicht mehr abkaufen. Die Gäste hatten einen Lauf und waren vor allem beim Block dominant. Beim Stand von 15:20 gab es eine Auszeit, die erneut verpuffte.

Beim 18:24 gelang den Dürenern noch die Abwehr von zwei Matchbällen, doch ihren nächsten nutzten die Friedrichshafener zum 25:20 und damit zum klaren 3:0-Erfolg.

Damit wird es für die Dürener wieder nichts mit einem Titel in dem Wettbewerb, in dem sie bereits fünfmal im Finale standen, dieses jedoch nie gewinnen konnten. Ihr bis dato letztes Endspiel verloren sie im Februar 2020 mit 0:3 gegen die Berlin Recycling Volleys. Wenige Wochen später wurde die Saison damals wegen der Corona-Pandemie abgebrochen.

Stand: 24.11.2021, 20:48

Darstellung: