Trainer Torsten Ziegner beobachtet das Spielgeschehen

Fußball | 3. Liga

MSV Duisburg entlässt Trainer Schmidt - Ziegner übernimmt

Stand: 04.05.2022, 17:48 Uhr

Im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga hat der MSV Duisburg alle Register gezogen und sich zwei Spieltage vor Saisonende von Trainer Hagen Schmidt getrennt. Torsten Ziegner übernimmt.

Der nach einer Negativserie in der 3. Liga wieder abstiegsbedrohte MSV teilte am Mittwoch (04.05.2022) mit, Schmidt sei "mit sofortiger Wirkung" freigestellt. Gleichzeitig gaben die "Zebras" bekannt, dass Torsten Ziegner die Mannschaft übernehmen und erstmals am Samstag (14 Uhr) gegen den SC Freiburg coachen wird. Ziegner erhalte "einen für alle Ligen gültigen" Kontrakt bis zum Sommer 2024. Ihm werde vom bisherigen Trainerteam assistiert.

Der MSV Duisburg rangiert derzeit auf Platz 15 und hat 38 Punkte auf dem Konto. Der Vorsprung auf die Abstiegszone und den SC Verl (17.) beträgt lediglich zwei Zähler.

Neuer MSV-Coach Ziegner soll "schnell ein Feuer entfachen"

"Mit Torsten Ziegner haben wir einen Coach gewinnen können, der seine Teams sofort mitzunehmen versteht und schnell ein Feuer entfacht. Er hat gerade in seiner Zeit beim FSV Zwickau und beim Halleschen FC aber auch unter Beweis gestellt, dass er eine Mannschaft längerfristig entwickeln und fördern kann", wurde Ralf Heskamp, Geschäftsführer Sport des MSV, auf der Klub-Homepage zitiert.

Der neue Trainer sagte derweil: "Ich will jetzt gar nicht über die große Historie und die Strahlkraft des MSV reden, dafür ist jetzt keine Zeit. Es gibt in den nächsten zehn Tagen nur ein einziges Ziel, das im Fokus stehen muss: Wir alle müssen gemeinsam alles für den Klassenerhalt geben."

Quelle: jti

Darstellung: