Bergischer HC beendet Corona-Pause in Kiel

Sebastian Hinze, Trainer des Handball-Bundesligisten Bergischer HC.

Bergischer HC beendet Corona-Pause in Kiel

Nach zweiwöchiger Quarantäne greift der Bergische HC am Donnerstagabend (19 Uhr) im Spiel beim THW Kiel wieder ins Geschehen ein.

Zwei Partien musste der BHC nach mehreren positiven Corona-Tests in der Mannschaft verlegen, bis in dieser Woche die verordnete Quarantäne endete. Für die Partie in Kiel wurden nun aber alle Spieler, die für einen Einsatz infrage kommen, negativ getestet und können spielen.

"Mindestens" vier Corona-Ausfälle

"Es ist natürlich eine herausfordernde Situation", sagt Trainer Sebastian Hinze, der auf zahlreiche Spieler verzichten muss. Neben den Langzeitverletzten Yannick Fraatz und Maciej Majdzinski (beide Kreuzbandriss) fallen nach Vereinsangaben "mindestens vier Spieler" infolge des Corona-Ausbruchs in der Mannschaft aus. Namen nannte der Klub nicht. Dafür rücken drei Spieler des erweiterten Kaders sowie Jonas Leppich und Tobias Schmitz aus der zweiten Mannschaft in den Kader auf. Auch Kristian Nippes, der in Erlangen sein Comeback gefeiert hatte, ist wieder dabei. "Es ist natürlich eine herausfordernde Situation", sagt Hinze, der in den zahlreichen Ausfällen auch eine "Chance für unsere einsatzbereiten Spieler" sieht.

Seit Montag befindet sich der BHC erst wieder im Hallentraining. Die zwei Wochen zuvor war nur Athletiktraining in den eigenen vier Wänden möglich. "Die Jungs haben da schon einen Trainingsplan umgesetzt, der sie konditionell gefordert hat, aber mit einem Handballspiel war das nicht vergleichbar", so Hinze. Deshalb sei man zu Wochenbeginn "behutsam eingestiegen" mit einer reduzierten Anzahl an Würfen, Pässen und Zweikämpfen.

Auf Kiel folgt Flensburg

Beim Titelaspiranten Kiel will sich der BHC dennoch nicht verstecken. "An unserer grundsätzlichen Idee ändert sich nichts", erläuterte Hinze. "Wir wollen unsere Leistung bringen. Wenn es dann sehr gut läuft, möchten wir natürlich auch um Punkte kämpfen." 

Die Partie am Donnerstag ist nur der Auftakt der Nordtour für den BHC. Am Sonntag (16 Uhr) sind die Löwen bei Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt zu Gast. Beide Nord-Teams sind aktuell die heißesten Kandidaten auf den Titelgewinn, auch weil die Konkurrenten auf den vorderen Plätzen bereits mehr Spiele absolviert und mindestens sieben Minuspunkte mehr auf dem Konto haben.

Bereits am Donnerstag (19 Uhr) empfängt TuSEM Essen die Flensburger. Für den Aufsteiger geht es um wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Das Topspiel der Handball-Bundesliga: Flensburg gegen Kiel Sportschau 27.03.2021 01:34:36 Std. Verfügbar bis 27.03.2022 Das Erste

bh | Stand: 14.04.2021, 16:45

Darstellung: