Wilde Nachspielzeit in Düsseldorf - Fortuna unterliegt Werder

2. Liga: Bremen gewinnt nach wilder Schlussphase Sportschau 31.07.2021 05:17 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

Wilde Nachspielzeit in Düsseldorf - Fortuna unterliegt Werder

Von Sebastian Hochrainer

Im ersten Heimspiel der Saison gab es für Fortuna Düsseldorf gleich eine Niederlage. Das Team von Christian Preußer verlor gegen Werder Bremen - und das obwohl Chaled Narey in der Nachspielzeit den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.

Nach etwa eineinhalb Jahren durften sich die Profis von Fortuna Düsseldorf mal wieder über eine stimmungsvolle Stadionatmosphäre freuen. 12.850 Zuschauer waren beim Spitzenspiel des zweiten Spieltags in der 2. Liga gegen Werder Bremen am Samstagabend dabei. Und das Ziel war klar: Diesen Fans den ersten Heimsieg der Saison bieten.

Fortuna startet stark, dann kommt Werder

Mit diesem Ansporn und dem durch den 2:0-Erfolg im ersten Spiel beim SV Sandhausen gewonnenen Selbstvertrauen starteten die Fortunen sehr offensiv in die Partie. Edgar Prib (16.) und Jakub Piotrowski (17.) hatten die ersten guten Chancen des Spiels. In der 25. Minute hatte Kristoffer Peterson die beste Möglichkeit, verzog bei seinem Volley-Versuch aber total.

Eine noch bessere Gelegenheit bot sich dann jedoch Niklas Füllkrug. Der Werder-Stürmer kam in der 28. Minute aus wenigen Metern zum Schuss, Prib konnte aber im letzten Moment noch abblocken. Etwa zehn Minuten später waren Prib und Co. aber doch geschlagen. Nach einer verunglückten Faustabwehr von Fortuna-Keeper Florian Kastenmeier kam Josh Sargent zum Schuss und erzielte das 1:0 für Bremen.

Fortunas Trainer Preußer: "Ergebnis nervt total"

Sportschau 31.07.2021 01:32 Min. Verfügbar bis 31.07.2022 ARD Von Armin Lehmann


Sargent gewinnt das Torjäger-Duell gegen Hennings

Kurz nach der Halbzeitpause schlug Fortuna sofort zurück. Khaled Narey flankte von der rechten Seite, wo Rouwen Hennings, der schon beide Fortuna-Tore in Sandhausen erzielt hatte, in bester Mittelstürmer-Manier den Ball mit dem linken Fuß ins lange Eck spitzelte zum 1:1 - 66 Sekunden nach dem Wiederanpfiff.

Später Werder-Sieg in Düsseldorf : Die Audio-Highlights

Sportschau 31.07.2021 03:01 Min. Verfügbar bis 31.07.2022 ARD Von Stephan Kaußen


Im Duell der Torjäger legte dann aber wieder Sargent vor, obwohl die Düsseldorfer eher auf den Führungstreffer drängten. Nach einem Eckball setzte er sich im Kopfballduell durch und erzielte das 2:1 für Werder (64.). Wieder sah Kastenmeier nicht gut aus.

Narey auf beiden Seiten entscheidend

Es sah so aus, als würde sich das Team von Trainer Christian Preußer nicht mehr von diesem Negativerlebnis erholen. Doch in der Nachspielzeit gelang doch noch der Ausgleich. Fortuna versuchte es mit der Brechstange und war erfolgreich. Narey war schließlich der Torschütze. Für einen Punkt reichte es trotzdem nicht, weil Narey noch eine Aktion vor dem eigenen Tor hatte. Bei einem Klärungsversuch traf er Felix Agu am Fuß - Elfmeter für Bremen. Maximilian Eggestein verwandelte nach fast 96 Minuten zum 3:2-Endstand für Werder.

Düssedorfs Adam Bodzek: "Kann kein Hand gewesen sein"

Sportschau 31.07.2021 01:35 Min. Verfügbar bis 31.07.2022 ARD Von Armin Lehmann


Im DFB-Pokal wartet am nächsten Wochenende der VfL Oldenburg auf Fortuna Düsseldorf (08.08., 15:30 Uhr). In der Liga geht es am 14.08. gegen den 1. FC Nürnberg weiter.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 2. Spieltag 2021/2022

Samstag, 31.07.2021 | 20.30 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Kastenmeier – Zimmermann, Klarer, Bodzek, Hartherz (85. Koutris) – Narey, Prib (85. Nedelcu), Piotrowski (69. Appelkamp), Peterson (69. Kownacki) – Shipnoski (85. Lobinger), Hennings

2
Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Zetterer – J. Mbom, L.L. Mai, Toprak, Friedl – N. Schmidt (77. Möhwald / 90.+1 Groß), M. Eggestein, Osako – Sargent, Füllkrug (68. Agu), R. Schmid (90.+1 Dinkci)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Sargent (39.)
  • 1:1 Hennings (47.)
  • 1:2 Sargent (64.)
  • 2:2 Narey (90.+4)
  • 2:3 M. Eggestein (90.+6/Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Peterson (1 )
  • gelbe Karte Friedl (1 )
  • gelbe Karte Bodzek (1 )
  • gelbe Karte Toprak (1 )
  • gelbe Karte Hennings (1 )
  • gelbe Karte R. Schmid (1 )
  • gelbe Karte Nedelcu (2 )

Zuschauer:

  • 12.850

Schiedsrichter:

  • Daniel Schlager (Rastatt)

Stand der Statistik: Mittwoch, 08.09.2021, 00:22 Uhr

Stand: 31.07.2021, 22:22

Darstellung: