Auflage erfüllt: Kein Punktabzug für Schalke 04

Hat die Auflage durch die DFL erfüllt und braucht keinen Punktabzug zu befürchten: Der FC Schalke 04.

Auflage erfüllt: Kein Punktabzug für Schalke 04

Der FC Schalke 04 muss keinen Punktabzug mehr wegen Verstößen gegen Lizenzauflagen fürchten.

Der Bundesliga-Absteiger erfüllte die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) nachträglich gestellte Anforderung, teilte der Verein am Dienstag (21.09.2021) auf seiner Homepage und in den Sozialen Netzwerken mit.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

"Die Auflage, für die am 15. September 2021 alle Unterlagen final eingereicht werden mussten, konnte wie vom Verein erwartet erfolgreich erfüllt werden", hieß es vom Verein.

Harit-Transfer ausschlaggebend

Die Königsblauen hatten den Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit nach dem Ende der Transferfrist auferlegt bekommen. Bei einem Verstoß hätte der Abzug von sechs Punkten für den Zweitligisten gedroht.

"Wir sind uns sehr, sehr sicher, dass wir diesen Sechs-Punkte-Abzug verhindern können", hatte zuletzt Sportvorstand Peter Knäbel bereits beim TV-Sender Bild betont. Insbesondere die Ausleihe von Amine Harit zu Olympique Marseille war wohl ausschlaggebend. "Der Harit-Transfer war für uns von existenzieller Bedeutung", hatte Knäbel gesagt.

dpa | Stand: 21.09.2021, 19:25

Darstellung: