Bayers junge Garde hat Spaß am Fußball und sorgt für jede Menge Unterhaltung

Die Bayer-Youngsters Odilon Kossounou (v.l.), Amine Adli, Florian Wirtz, Jeremie Frimpong und Mitchel Bakker

Bayers junge Garde hat Spaß am Fußball und sorgt für jede Menge Unterhaltung

Mit dem Sieg gegen Arminia Bielefeld hat Bayer Leverkusen in der Tabelle zum Rekordmeister aus München aufgeschlossen. Zwei Wochen vor dem direkten Aufeinandertreffen sorgen Bayers junge Wilde mit attraktivem Fußball für große Unterhaltung.

Zwei Siege, acht Tore, null Gegentore. Die Bilanz von Bayer Leverkusen aus den letzten beiden Pflichtspielen kann sich sehen lassen. Erst am Donnerstag in der Europa League bei Celtic Glasgow und zuletzt am Sonntag in der Liga gegen Arminia Bielefeld. Beide Male ging Bayer mit einem glatten 4:0-Erfolg als Sieger vom Platz. "Man kann stolz sein, im Moment macht es schon sehr viel Spaß, für Bayer 04 zu spielen", sagte Kapitän und Torwart Lukas Hradecky am Sonntagabend.

Acht von zehn Pflichtspielen hat Leverkusen gewonnen, in der Bundesliga hat man vor dem Gipfel am 17. Oktober (15.30 Uhr) wie die Bayern 16 Punkte.

Wirtz geht mit 18 Jahren voran

Auch wenn am Sonntag Stürmer Patrik Schick mit zwei Toren und einer Vorlage zum Matchwinner avancierte, weiß allen voran die junge Garde der Leverkusener in den letzten Tagen und Wochen zu überzeugen. Der 18-jährige Florian Wirtz, jüngster Spieler mit zehn Bundesliga-Toren, war gegen Bielefeld mit seinem Assist zum 2:0 im sechsten Bundesliga-Spiel in Folge an einem Tor beteiligt und hat nun neun Scorerpunkte (vier Tore, fünf Assists).

Wirtz ist der Leader einer ganzen Reihe junger Talente. Da wären die Neuzugänge Piero Hincapie (19 Jahre), der gegen Celtic seinen ersten Pflichtspieltreffer für Bayer erzielte, Odilon Kossounou (20), der sich bereits fest in der Innenverteidigung etabliert hat sowie Amine Adli (21), der gegen die Arminia sein Startelf-Debüt feierte. Und auch Leistungsträger Moussa Diaby (vier Saisontore) ist erst 22 Jahre alt.

Frimpong und Bakker bilden neue Außenzange

Hinzu kommen die beiden Außenverteidiger Jeremy Frimpong (20) und Mitchel Bakker (21), die sich mit überzeugenden Leistungen ebenfalls fest in die Mannschaft gespielt haben. Frimpong verbuchte am Wochende bereits seine dritte Torvorlage und auch PSG-Neuzugang Bakker bereitete schon zwei Treffer vor.

Erst Länderspielpause, dann FC Bayern

Diese junge Garde bietet international wie auch in der Bundesliga momentan große Unterhaltung und verleiht dem Werksclub ein frisches, attraktives Gesicht. Dieser Lauf wird nun durch die Länderspielpause unterbrochen, aber eine wirkliche Pause gibt es für die jungen Männer nicht.

Insgesamt 15 Bayer-Spieler reisen zu ihren Nationalteams - Wirtz zu Hansi Flick und der DFB-Elf für die Länderspiele gegen Rumänien und in Nordmazedonien. "Wir können nur Empfehlungen an die jeweiligen Trainer abgeben und hoffen, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen", sagte Seoane mit Blick auf die Belastungssteuerung.

Qualität und Quantität zeichnet Bayer aktuell aus

Der neue Trainer Gerardo Seoane hat große Möglichkeiten, etwa einen Wirtz zu entlasten - mit anderen Talenten. "Wir haben auf der Position von Florian den einen oder anderen Spieler, der diese einnehmen kann wie Amiri, Paulinho oder Adli", sagte der Schweizer. Der Kader der Leverkusener hat, so sieht es im Moment aus, Spitzenqualität, auch in der Breite.

Als herausragend beschreibt Kerem Demirbay zudem die Chemie im Kader. "Wenn eine Sache heraussticht, ist es die Mentalität, der Teamgeist, das Miteinander von eins bis 20", sagte der Mittelfeldspieler, der mit 28 Jahren bereits zum älteren Kern der Mannschaft gehört. "Alle fühlen sich als Teil der Mannschaft. Jeder erhält seine Spielminuten. Alle sind gut drauf und voller Selbstbewusstsein", ergänzte Hradecky.

Und der Gipfel gegen die Bayern? "Wir hoffen, dass alle gesund zurückkehren. Dann gibt es keine Bremse mehr", gibt sich Hradecky angriffslustig.

Leverkusen zu stark für Bielefeld - Schick trifft doppelt Sportschau 03.10.2021 05:14 Min. Verfügbar bis 30.06.2022 Das Erste

jha/dpa | Stand: 04.10.2021, 11:13

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München922
2.Bor. Dortmund921
3.SC Freiburg919
4.Bayer Leverkusen917
5.Union Berlin916
 ...  
16.FC Augsburg96
17.Arm. Bielefeld95
18.Greuther Fürth91
Darstellung: