Jadon Sancho auf dem Weg zu alter Stärke

Dortmunds Jadon Sancho

Jadon Sancho auf dem Weg zu alter Stärke

Von Lukas Thiele

Jadon Sancho konnte zu Beginn der Saison nicht an die starken Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen. Mit drei Toren und drei Assists in drei Spielen hat er sich nun zurückgemeldet. Anteil daran hat auch der neue BVB-Trainer Edin Terzic.

Jadon Sanchos Treffer zum 2:0 für Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg zu Jahresbeginn hatte gleich zweifach für Erleichterung gesorgt. Zum einen sicherte Sancho dem neuen BVB-Trainer Edin Terzic seinen ersten Heimsieg. Zum anderen war es für ihn selbst endlich der erste Treffer in der laufenden Bundesliga-Saison - und das am 14. Spieltag. In der letzten Saison hatte der Engländer zum gleichen Zeitpunkt bereits sieben Treffer auf dem Konto.

Tatsächlich war es Sanchos erstes Bundesliga-Tor seit Ende Mai, als er beim 6:1-Sieg in Paderborn dreifach traf. Am Ende der Spielzeit standen 17 Saisontreffer auf seinem Konto. Nun sind es immerhin zwei, denn am vergangenen Wochenende traf Sancho bei RB Leipzig zum wichtigen 1:0 für die Borussia. Es scheint so, als komme der 20-Jährige jetzt wieder richtig in Schwung.

Leichtigkeit abhanden gekommen

Zwar liefert Sancho weiter zuverlässig Vorlagen. Und auch in DFB-Pokal und Champions League war er bereits an acht Toren beteiligt. Dennoch war in den vergangenen Monaten deutlich, dass dem 20-Jährigen die Leichtigkeit aus der Vorsaison abhanden gekommen war. Das ist auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nicht verborgen geblieben: "Früher hat er nicht über seine nächste Ballaktion nachgedacht. Jetzt überlegt er. Und die Zehntelsekunde, die ihm dadurch fehlt, ist häufig genau die, in der ihm der Gegenspieler dann schon auf den Füßen steht. Je mehr man sich als Kreativer bemüht, desto schwieriger wird es oft", sagte Watze dem "Kicker".

Zorc über Sancho: "Auf der Suche nach seiner Best-Verfassung" Sportschau 04.12.2020 00:37 Min. Verfügbar bis 04.12.2021 Das Erste

Doch was sind die Gründe für Sanchos Leistungsabfall? Nach der starken Vorsaison sind die Erwartungen natürlich gestiegen. Dabei wird oft vergessen, dass Sancho erst 20 Jahre alt ist. Leistungsschwankungen sind in diesem Alter nicht ungewöhnlich, vor allem wenn hohe Erwartungen zu erfüllen sind. Auch der geplatzte Wechsel zu Manchester United im Sommer könnte eine Rolle spielen. "Jadon hatte sich unterbewusst womöglich schon ein wenig auf einen Wechsel eingestellt. Ich glaube, darüber hatte er sich zumindest so viele Gedanken gemacht, dass er seine Leichtigkeit verloren hat", sagte Watzke.

Trainerwechsel hat Sancho gut getan

Nun scheint der Trainerwechsel beim BVB Sancho gut getan zu haben. Zumindest hat Terzic beim Engländer wohl an den richtigen Stellschrauben gedreht. "Es sind nur kleine Korrekturen", sagte der 38-Jährige nach dem Sieg in Leipzig gegenüber "ESPN". "Wir haben viel gesprochen, Jadon hat in den vergangenen Wochen und Monaten immer sein Bestes gegeben, aber manchmal ist das einfach so. Er ist hungrig geblieben und wir haben versucht, ihn als Mannschaft und individuell zu unterstützen. Er ist auf einem guten Weg zu seiner Bestform."

Sancho selbst hat seinen Weihnachtsurlaub in Dubai dazu genutzt, seinen Kopf frei zu bekommen. "Als ich weg war wusste ich, dass ich mich auf mein Spiel konzentrieren muss", sagte er "Bundesliga.com". "Bei meiner Rückkehr war ich bereit, durchzustarten. Ich arbeite jeden Tag sehr hart im Training und auf dem Platz, daher bin ich glücklich, dass ich meine Tore und Assists bekomme".

Kehl: "Kann noch besser spielen"

Inklusive des Pokalspiels gegen Braunschweig hat Sancho in den vergangenen drei Partien drei Tore und drei Assists gesammeltt - eine starke Quote. Sebastian Kehl, Leiter der Lizenspielerabteilung des BVB, ist sich sicher, dass er sich noch steigern kann: "Jadon ist auf dem richtigen Weg, er kommt jetzt wieder in die Bereiche, wo er Tore erzielt. Er schießt wieder selbst Tore, er gibt Assists. Das wird ihn beflügeln, auch wenn er noch besser spielen kann", sagte er.

Die nächste Chance, seine ansteigende Form unter Beweis zu stellen, hat Sancho am kommenden Samstag. Dann empfängt der BVB in der Bundesliga den 1. FSV Mainz 05.

Stand: 12.01.2021, 21:35

Darstellung: