Paralympicssieger Markus Rehm hat seinen eigenen Weltrekord im Weitsprung verbessert

Leichtathletik Weitspringer Markus Rehm verbessert eigenen Weltrekord

Stand: 12.06.2022 12:44 Uhr

Paralympicssieger Markus Rehm aus Göppingen hat seinen eigenen Weltrekord im Weitsprung verbessert.

Der Prothesenspringer kam bei der "Golden Roof Challenge" in der Innsbrucker Innenstadt auf 8,66 Meter und steigerte seine fast genau vor einem Jahr aufgestellte Bestmarke um vier Zentimeter. Zum Weltrekord der olympischen Athleten von Mike Powell fehlen ihm damit lediglich noch 29 Zentimeter.

Rehm hatte im Vorjahr mit 8,18 Metern seine vierte Goldmedaille bei Paralympics gewonnen, in diesem Jahr fehlt nach der Verschiebung der WM in Kobe (Japan) ein echter Höhepunkt im Kalender der Leichtathleten.

YouTube-Video von SWR Sport: "So funktionieren die Paralympics | SWR Sport"