Verletzung überschattet 1:1 von Kaiserslautern gegen Ingolstadt

Highlights: FCK - Ingolstadt 1:1 06:20 Min. Verfügbar bis 20.10.2021

Fußball | 3. Liga

Verletzung überschattet 1:1 von Kaiserslautern gegen Ingolstadt

Überschattet von einer schweren Verletzung von Abwehrspieler Dominik Schad kam der 1. FC Kaiserslautern am Mittwochabend nur zu einem 1:1 (1:0) gegen den FC Ingolstadt und wartet damit weiter auf den ersten Saisonsieg.

Mit der gleichen Startformation wie im 0:0 gegen Bayerns U23 am Samstag startete Kaiserslautern in das Spiel gegen Ingolstadt. Die erste nennenswerte Aktion hätte direkt das 1:0 für die Ingolstädter sein müssen. In der 8. Minuten gab es Ecke für die Schanzer, Thomas Keller köpfte den Ball ins Tor. Doch der Schiedsrichter sah in der Szene ein Foul an Lauterns Torhüter Avdo Spahic, der von Keller leicht weggestoßen wurde, und erkannte das Tor in der Folge nicht an. Eine strittige Entscheidung, in der der FCK Glück hatte, nicht erneut bereits früh in Rückstand geraten zu sein.

Pourié mit seinem ersten Saisontor

Statt dem Rückstand ging Kaiserslautern zwei Minuten später in Führung. Nach einer Hereingabe von Marlon Ritter wurde es im Strafraum unübersichtlich. Neuzugang Daniel Hanslik kam an den Ball und stocherte ihn weiter auf Stürmer Marvin Pourié, der ihn in der 10. Minute mit der Hacke im Tor versenkte. Für Pourié, der im Sommer aus Braunschweig kam, war das 1:0 der erste Saisontreffer für Kaiserslautern.

Frühe Führung gibt FCK Selbstbewusstsein

Die erste Führung in dieser Saison tat dem FCK sichtlich gut: Selbstbewusst und aktiver erarbeitete sich die Elf von Trainer Jeff Saibene eine Vielzahl an Chancen. In der 17. Minute verpasste Kevin Kraus nach einem schönen Freistoß von Marlon Ritter aus aussichtsreicher Position. Eine klare Torchance, die eigentlich das 2:0 für Kaiserslautern hätte sein müssen.

Bis zur Halbzeit blieb der FCK das spielbestimmende Team, Ingolstadt bekam kaum noch Zugriff und wurde zunehmend frustrierter, was sich in einer Vielzahl an Fouls auf dem Platz niederschlug. Mit einem 1:0 aus FCK-Sicht ging es in die Pause, die Roten Teufel hätten bereits höher führen können.

Ingolstädter Druckphase nach der Pause

Ingolstadt kam aktiver aus der Pause und hatte in der 50. Minute die erste Großchance, die Spahic gerade noch so entschärfen konnte. Die Ingolstädter Druckphase währte gut zehn Minuten, im Gegenzug konnte Marvin Pourié beinahe einen Doppelpack schnüren und auf 2:0 erhöhen, doch der FCK-Stürmer stand klar im Abseits.

Ingolstadt nur noch zu zehnt

Anschließend war Kaiserslautern wieder die aktivere Mannschaft und übernahm erneut das Spielgeschehen, konnte allerdings keine der Chancen auf eine höhere Führung nutzen. In einer der wenigen Ingolstädter Chancen scheiterte Caniggia Elva an Spahic und stieß nach einem Gerangel mit FCK-Kapitän Carlo Sickinger den heraneilenden Marlon Ritter zu Boden. Elva wurde mit glatt Rot vom Platz gestellt, Ingolstadt war nur noch zu zehnt.

FCK macht das Spiel, Ingolstadt das Tor

Der FCK wusste mit der Überzahl nichts anzufangen, im Gegenteil: In der 76. Minute nutzten die Gäste eine der wenigen Chancen direkt für den Ausgleich, Filip Bilbija traf zum 1:1. Die Roten Teufel ließen sich durch den zu dem Zeitpunkt eher unverdienten Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen und erarbeiteten sich weitere Großchancen, die allerdings nicht zur erneuten Führung reichten.

Horror-Verletzung von Schad

In der Nachspielzeit dann die Szene, die das Spielgeschehen überschattete: Dominik Schad wurde unglücklich von Rico Preißinger am Unterschenkel getroffen und knickte sofort weg. Schad musste minutenlang auf dem Platz behandelt werden, bekam eine Infusion gelegt und wurde auf einer Trage abtransportiert.

Umstrittene Entscheidung: Pouriés 2:1 zählt nicht

Nach der Unterbrechung traf Pourié erneut zum 2:1, doch auch dieser Treffer zählte nicht. Der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul, ebenfalls eine strittige Entscheidung.

Durch das 1:1 wartet der FCK weiterhin auf den ersten Saisonsieg, es ist bereits das vierte Unentschieden in Folge.

SWR | Stand: 22.10.2020, 11:51

Darstellung: